21.07.2016, 16:19 Uhr

Schärding: 24-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Schärdings Polizei konnte den 24-jährigen Kosovaren schließlich stoppen. (Foto: Picture-Factory - Fotolia)

Zu schnelles Autofahren war in Schärding der Auslöser für Drohungen, Körperverletzungen und einer Verfolgungsjagd mit der Polizei.

SCHÄRDING. Ein 24-jähriger kosovarischer Staatsangehöriger aus Schärding wird laut Polizei verdächtigt, einem 58-Jährigen aus St. Florian/I. am 15. Juli gegen 22 Uhr nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Kopfstoß verletzt und ihm gedroht zu haben. Der 58-Jährige hatte den Schärdinger zuvor zur Rede gestellt, da dieser im Stadtgebiet mehrmals viel zu schnell mit seinem Auto unterwegs war.

Verfolgungsjagd in Schärding

Am Tag darauf, 16. Juli, gegen 21 Uhr, geriet der 24-Jährige mit einer Gruppe von Jugendlichen in Streit. Auslöser dürfte wieder das viel zu schnelle Autofahren gewesen sein. Im Zuge des Streits würgte der Beschuldigte einen 22-Jährigen aus Taufkirchen/Pram, schlug ihm mit den Fäusten ins Gesicht und bedrohte ihn und seine Freunde. Während der Auseinandersetzung verständigte der 22-Jährige die Polizei. Der Beschuldigte versuchte zunächst noch zu flüchten, konnte aber nach einer kurzen Verfolgungsjagd mit der Polizei noch im Stadtgebiet von Schärding angehalten werden.

Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Der Führerschein wurde ihm abgenommen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wegen gefährlicher Drohung und Körperverletzung angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.