21.06.2016, 17:45 Uhr

Eine Welt voller Erinnerungen

Das Museum im Alten Zeughaus zeigt die Geschichte von Hummersdorf.

Die Reihe der Ausstellungen über die Ortsteile von Bad Radkersburg setzt das Museum im Alten Zeughaus nach Altneudörfl mit Hummersdorf fort. Die Ausstellungsgestalterinnen Beatrix Vreca und Marie Theres Zangger konnten dabei auf viele Erzählungen älterer Dorfbewohner zurückgreifen. "Dazu hat Historiker Hermann Kurahs in seinem Wohnzimmer, dem Landesarchiv, geforscht", betonte Vreca bei der Eröffnung. Zahlreiche Exponate steuerten die Familien Potzinger, Gombotz und Ornig bei.
Einige wichtige Themen der Ausstellung sind das religiöse Leben, die Entwicklung der Landwirtschaft, die Handwerker, die Vereine, die Vulgonamen oder das Gasthaus der Zigan Resl. Zu den Ausstellungsstücken gehören Fotos, bäuerliches Gerät, Einrichtungsgegenstände, die erste öffentliche Fernsprechzelle oder das alte Fußballtor der in den 40er Jahren gegründeten Fußballmannschaft. Zur Eröffnung gab es eine Spezialität des Dorfes, Palatschinkentorte, und das Hummersdorfer Lied.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.