Straden

Beiträge zum Thema Straden

Leute
Bürgermeister Gerhard Konrad, Ausstellungsleiterin Christa Schillinger und Alois Hütter, Obmann des Bienenzuchtvereins Straden.

Kunst in Straden
Die Honigbiene in der Kirchenmauer

Ausstellung in Galerie in der Kichenmauer widmet sich den Bienen und dem Bienenzuchtverein. STRADEN. In der Galerie in der Kirchenmauer ist seit Kurzem die mittlerweile zehnte Ausstellung zu sehen. Dieses Mal dreht sich alles um die Natur. "Achtung Honigbienen – 120 Jahre Bienenzuchtverein in Straden" lautet der Titel. Dazu Ausstellungsleiterin Christa Schillinger: "Für mich ist es unheimlich spannend, welche Geheimnisse sich in einem Bienenvolk verstecken." In der Ausstellung werden...

  • 29.05.20
  •  1
Leute
Marianne Walter ist in der Landwirtschaft daheim.

Auf Steirisch
Umdrehen am "Fürhapp"

Marianne Walter kennt Mundart und Landwirtschaft.  REGION. Die Liebe hat die gelernte Schneiderin Marianne Walter auf einen landwirtschaftlichen Betrieb nach Dirnbach bei Straden geführt. Sie selbst ist auf einem kleinen Bauernhof aufgewachsen und weiß darum natürlich auch, was ein „Fürhapp“ ist. „Als Fürhapp bezeichnet man die Stirnseite eines Ackers, der nicht umpflügt wurde – also Wiese geblieben ist. Dieser schmale Streifen am Kopfende eines Ackers wurde zum Wenden mit dem Pferde- oder...

  • 25.05.20
Freizeit
5 Bilder

Blutmond vom 07.05.2020 um 20.30 Uhr
Der Blutmond über Straden

Der Blutmond zeigte sich heute für dieses Jahr das letzte Mal.  Grund genug, einige Fotos vom Aufgang zu machen.  Als Location habe ich wieder einmal den hochgelegenen, mit 4 Kirchen gesegneten Ort Straden auserkoren. Die Entfernung zwischen Aufnahmeort und der Location war allerdings enorm! (ca. 10 km Luftlinie). Zudem hatte ich auch noch mit Luftspiegelung zu kämpfen. Nicht gerade optimale Voraussetzungen für eine gelungene Aufnahme. Dennoch wagte ich das Experiment Blutmond und habe...

  • 08.05.20
  •  3
  •  3
Lokales
Eine Waldohreule mit den Jungvögeln im Ersatznest.
6 Bilder

Unsere Erde
Ein Rettungseinsatz der besonderen Art

In Straden hat die Berg- und Naturwacht junge Waldohreulen gerettet.  STRADEN. Die Berg- und Naturwacht in Straden ist stets emsig im Einsatz, um die lokale Natur- und Pflanzenwelt zu schützen und aufrecht zu erhalten. Vor Kurzem ist ein ganz besonderer Rettungseinsatz auf dem Programm gestanden. Nina Frauwallner und Gabriele Frauwallner aus Sulzbach hatten bemerkt, dass sechs junge Waldohreulen mitsamt Nest von einer hohen Fichte gefallen waren. Zwei der Eulen haben den Sturz nicht...

  • 22.04.20
  •  1
Lokales

Vor 75 Jahren
Als Straden brannte

In dieser Nacht von 12. auf 13. April 1945, also genau vor 75 Jahren wurden der Kirchturm und der Dachstuhl der Pfarrkirche Straden ein Raub der Flammen. Die genaue Ursache des Brandes ist bis heute ungeklärt. In den folgenden Tagen wurde der Turm zusammengeschossen. (aus „Vom Plattensee bis zur Mur“ von Josef Paul Puntigam, 1993)

  • 12.04.20
  •  2
Lokales
Stradens Bürgermeister Gerhard Konrad (3.v.l.) und Mitarbeiter der Gemeinde mit dem Desinfektionsmittel.

Straden
Maximale Sicherheit mit sauberen Händen

Für Stradens Bürger gibt es kostenloses Desinfektionsmittel. REGION. Umfassende Handhygiene ist aktuell das Um und Auf´, um ein gesundheitliches Risiko zu vermeiden. Deshalb stellt die Marktgemeinde Straden jedem Haushalt eine Flasche Desinfektionsmittel kostenlos zur Verfügung. Bei diesem Mittel handelt es sich um ein Produkt der Firma BASU GmbH aus Klosterneuburg. Die Kunststoff-Flaschen für die Abfüllung und Verteilung wurden von der Gleichenberger und Johannisbrunnen GmbH aus Straden...

  • 10.04.20
Lokales
12 Bilder

Feuerwehreinsatz
FF Dirnbach verhindert Umweltverschmutzung

In einer engen Kurve im Ortsgebiet von Stainz bei Straden wurde durch eine Berührung mit dem Traktorreifen eine Verschlussklappe eines, mit 14.000 Liter Gär-Substrat gefüllten Güllefasses, geöffnet. Etwa 400 Liter des flüssigen Düngemittels flossen direkt in den Dorfgaben, der einige hundert Meter weiter in den Sulzbach mündet und großen Schaden angerichtet hätte. Durch das schnelle Eingreifen der FF Dirnbach, die mit 16 Kameradinnen und Kameraden und 2 Fahrzeugen vor Ort war, konnte dies...

  • 07.04.20
Gesundheit
Kraft tankt der Buchautor Harald Berghold aus Straden am liebsten im Kreise seiner Familie.

Buchtipp
"Deine Zutat ist das Rezept"

Harald Berghold bietet in seinem Buch ganzheitliche Gesundheitsansätze und 150 Rezepte. REGION. "Deine Zutat ist das Rezept – Aber JOwia?" lautet das 320-seitige klimaneutral produzierte Buch des Phyiotherapeuten und renommierten Referenten Harald Berghold aus Straden. In seinem Werk beschäftigt er sich unter anderem mit der Frage, warum chronische Zivilisationskrankheiten unaufhaltsam im Vormarsch sind. Er beleuchtet, was Ernährung und stille Entzündungsprozesse mit dieser Entwicklung zu...

  • 01.04.20
Lokales
8 Bilder

Blaurackenverein LEiV
Beste Zeit zum Misteln schneiden

Die Mitarbeiter des Blaurackenvereines LEiV nützen jetzt die Zeit, um nur auf den eigenen, gepachteten Anlagen von den Obstbäumen die Misteln zu schneiden. Bei starkem Mistelbefall können Ihre Pflanzen Schäden davontragen. Beispielsweise können nicht nur Äste oder Kronenteile absterben, sondern ganze Bäume. Da die Mistel sich am Wasser- und Mineralstoffhaushalt Ihres Wirtes bedient, werden dem Baum wichtige Substanzen entzogen. Die Mitarbeiter des Vereines sind sich der Gefahr in Zeiten des...

  • 31.03.20
  •  1
Sport
Auf ein improvisiertes Fitnessstudio daheim setzen nun Harald Berghold und Sohn Toni.

Fit zu Hause
Seinem Körper Gehör schenken

Sportphysiotherapeut Harald Berghold aus Straden gibt Tipps, wie man fit bleiben kann. Aufgrund der aktuellen Situation ist der Bewegungsradius ein wenig eingeschränkt. Der Sportphysiotherapeut Harald Berghold von der Praxis Noah in Gnas und Straden hat der WOCHE im exklusiven Interview erklärt, wie man nun trotz aller Umstände entspannt bleibt statt verspannt wird. "Es ist ganz simpel, man braucht einfach nur auf seinen Körper hören, was er braucht", so Berghold, der im Laufe seiner...

  • 25.03.20
Lokales
So werden die Obstbäume richtig geschnitten
2 Bilder

Tipps für die Arbeit im Obstgarten
So werden die Obstbäume richtig geschnitten

Der Verein "Obst.Wein.Garten Straden" führte auch heuer gemeinsam mit dem Blaurackenverein LEiV Obstbaumschnittkurse in Stainz bei Straden durch. Obstbaumwart Stefan Tschiggerl versuchte an zwei Vormittagen noch vor der Corona-Krise, mehr als 50 interessierten Teilnehmern die Grundlagen zum Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis näherzubringen. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der Erziehung von Jungbäumen, um einen günstigen Kronenaufbau zu erreichen. Die jetzt formierten Leitäste...

  • 21.03.20
Lokales

Wie soll man den Abfall trennen?

Im Rahmen der Infoveranstaltung "Abfall schafft Mehrwert" der Marktgemeinde Straden gemeinsam mit der Berg- und Naturwacht Straden referierten die Abfallbeauftragte der Berg- und Naturwacht Melanie Hammer und der Geschäftsführer des AWV Radkersburg, Wolfgang Haiden, über das komplexe Thema "richtige Abfalltrennung". Viele interessierte Teilnehmer, unter ihnen Obmann Anton Edler, lauschten den Ausführungen der Vortragenden.

  • 09.03.20
Lokales
9 Bilder

OBST.WEIN.GARTEN Straden
Schnittkurs

Der Verein OBST.WEIN.GARTEN Straden und der Blaurackenverein LEiV führten zusammen einen Obstbaumschnittkurs in Stainz bei Straden durch. Obstbaumwart Stefan Tschiggerl versuchte, 25 interessierten Teilnehmern die Grundlagen zum Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis näherzubringen. Besonderer Schwerpunkt lag bei der Erziehung von Jungbäumen, um einen günstigen Kronenaufbau zu erreichen. Die jetzt formierten Leitäste begleiten den Obstbaum sein Leben lang. Ebenso diskutiert wurden verschiedene...

  • 02.03.20
Sport
Zu wenig "Spielraum" weist die Halle der NMS Bad Radkersburg auf. Nun muss man eventuell nach Slowenien ausweichen.

Volleyball-Landesliga
Bad Radkersburgs Halle ist zu klein für Meister-Playoff

TUS Bad Radkersburg hat vor dem Meister-Playoff ein "Größenproblem".  Die Volleyballdamen des TUS Bad Radkersburg fiebern – die WOCHE hat berichtet – dem Halbfinale im Meister-Play-off der 1. Landesliga entgegen. Nun tut sich laut Sonja Witsch, Obfrau der Sektion Volleyball des TUS Bad Radkersburg, ein wesentliches Problem in puncto Infrastruktur auf. Das Team rund um Kapitänin Steffi Wonisch kann die Heimspiele im Meister-Play-off nicht an der gewohnten Spielstätte, der NMS Bad Radkersburg,...

  • 27.02.20
Leute
Johann Polz weiß genau , wie es früher am Bau abgelaufen ist.

Auf Steirisch
"Gmalta grechtln" ist Maurern ein Begriff

Johann Polz, vulgo Müller Hans aus Karbach, hat als Maurer gearbeitet. Für das Zubereiten des Mörtels waren die „Zuaroacha“, also die Hilfsarbeiter, verantwortlich. Sie mussten „Gmalta grechtln“. Damit war gemeint, dass man den Mörtel entweder mit der Hand und der Haue abgerührt bzw. in späteren Jahren mit einer Mischmaschine zubereitet hat. „Heute wird der Mörtel fertig mit einem Silo geliefert und diese alten Ausdrücke kennt schon gar keiner mehr", so der 85-Jährige. Noch mehr steirische...

  • 27.02.20
Sport
Wechsel von Straden nach Frannach: Nejc Brusar (vorne) wird im Gemeindederby gegen seinen Ex-Verein Hof nicht dabei sein.
2 Bilder

Unterliga Süd
Kurz weg und nun wieder da

In der Unterliga Süd matchen sich sieben Vereine um Titel und Oberliga-Aufstieg. Die Weinorte Klöch und Straden stehen vor der Rückrunde nur durch einen Punkt getrennt an der Spitze der Unterliga Süd. Dahinter dicht gedrängt ein Pulk von weiteren fünf Vereinen mit Pircha, St. Peter am Ottersbach, St. Margarethen, Hof und Loipersdorf. Sie werden im Frühjahr bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitzureden haben. Bei Tabellenführer Klöch stehen Trainer Franz Eibl mit Jasa Zupancic, Tadej Weiss,...

  • 24.02.20
Leute
Weiß jetzt übers Wort Bescheid: Hanna Bohatny.

Auf Steirisch
Hanna holt dem Opa ein Glas "Sauawossa"

„Hol mir a Sauawossa", bittet Opa Lackner Enkelin Hanna Bohaty aus Straden des Öfteren. Hanna konnte mit diesem Wort anfangs nichts anfangen. Gemeint ist damit das Mineralwasser. Sauerwasser oder Säuerling ist nämlich die historische Bezeichnung des Mineralwassers. In der Region Straden holte man das Sauerwasser direkt an der Quelle des Johannisbrunnens in Hof. Für Ortschaften im Quellschutzgebiet des Brunnens ist es heute noch erlaubt, mit eigenen Gefäßen das Wasser zu „schöpfen". Noch mehr...

  • 14.02.20
Leute
20 Bilder

FF Dirnbach
Interne Veranstaltung mit hohem Spaßfaktor

Zu einer feuerwehrinternen Veranstaltung lud dieser Tage das Kommando der FF Dirnbach. Ein Binkerlball, die Jause musste selbst mitgebracht werden, war angesagt. HBI OBR Hannes Matzhold, als Engerl verkleidet, war Moderator, Animateur, Bühnenstar, Vortänzer und alles, was an diesen Abend mit hohem Spaßfaktor dazugehörte. Auf der Tanzfläche tummelten sich neben Engerl und Täuferl auch Nonnen, Zombies, Melkkühe und anderes Getier. Höhepunkt war gegen Mitternacht dann wohl der Auftritt der...

  • 13.02.20
Leute
Eduard Tropper schnitt oft mit seinem Vater Holz.

Auf Steirisch
Teamarbeit an der "Laungzauhnsog"

In den Zeiten, wo in den Wäldern noch keine Motorsäge zum Einsatz gekommen ist, wurden Bäume mit der Zugsäge um- und zugeschnitten. Diese Säge musste von zwei Personen bedient werden. „Nur ziehen und nicht schieben, hörte ich oft von meinem Vater, wenn wir mit der 'Laungzauhnsog' Holz geschnitten haben", so Eduard Tropper aus Marktl bei Straden. Das Wort bezieht sich auf die unterschiedliche Länge der Zähne bei der Säge. Heute wird diese Säge nur noch als Dekoration verwendet. Noch mehr...

  • 06.02.20
  •  1
Leute
Feiern ein "hochklassisches" Jubiläum: Karl Nestelberger (4.v.r.) mit Günter Seifert (5.v.r.), Harald Haslmayr (3.v.r.) Vereinsvorstandskollegen und Vertretern der "Konzert-Gemeinden".
2 Bilder

Philharmonische Klänge
20 Jahre Klassik in der Region

Jubiläum der Philharmonischen Klänge steht im Zeichen von Beethoven-Geburtstag. "Ich bin dankbar für jedes Konzert", so Karl Nestelberger. Der Obmann von "Kultur-Land-Leben" feiert mit der Eventreihe "Philharmonische Klänge" das 20-Jahr-Jubiläum. Nestelbergers Vision war es damals, den hochklassischen Bereich auch in der ländlichen Region zu etablieren. Dies ist ihm u.a. mit den Mentoren Günter Seifert, ehemaliger Primgeiger der Wiener Philharmoniker und Harald Haslmayr, Musikwissenschaftler...

  • 05.02.20
Leute
Goldene Ehrennadeln erhielten in Straden auch Organistin Ida Puchleitner und Pfarrer Johannes Lang (3.u.4.v.l.).
3 Bilder

Straden
Mitbürger vor den Vorhang geholt

STRADEN. Im Rahmen eines Neujahrsempfanges der Marktgemeinde standen verdiente Mitbürger im Mittelpunkt von Ehrungen. Bürgermeister Gerhard Konrad – er gab auch Rückblicke und Ausblicke, die neue Landtagsabgeordnete Julia Majcan und Bezirkshauptmann Alexander Majcan überreichten zahlreiche goldene Ehrennadeln.

  • 30.01.20
  •  1
Leute
Weinbaudirektor Werner Luttenberger (l.) und Bauernbunddirektor Fran Tonner (r.) halten die Siegerweine in Händen.

Bauernbundballwein
Pock aus Straden hat den besten Weißburgunder

Weißburgunder aus Straden wurde zum Bauernbundballwein gekürt.  REGION. 53 Weine sind heuer bei einer Blindverkostung in den Kategorien Weißburgunder und Zweigelt um den heiß begehrten Titel „Bauernbundballwein 2020“ zur Auswahl gestanden.Eine Fachjury unter der Leitung von Weinbaudirektor Werner Luttenberger und Bauernbund-Direktor Franz Tonner kürte die Sieger. Der beste Weißburgunder kommt vom Weingut Pock aus Straden, der beste Zweigelt stammt vom Strablegg-Leitner aus...

  • 27.01.20
Leute
Ein Jäger aus Leidenschaft ist Hans Seicht.

Auf Steirisch
Wenn es im Wald richtig "dimpla" ist

Hans Seicht aus Muggendorf in der Marktgemeinde Straden ist begeisterter Jäger. „Wenn es dimpla wird, ist die beste Zeit zum Ansitzen“, so der Obmann der Jagdgesellschaft Stainz bei Straden. Er meint damit, dass das Wild in der Morgendämmerung und am Abend gerne auf die freien Flächen kommt und so gut zu beobachten ist. „Solange das Büchsenlicht es zulässt und Abschusszeit ist, ist das auch die ideale Zeit, ein Wild zu erlegen", erzählt Seicht aus der Praxis. Noch mehr "Auf...

  • 24.01.20
Leute
129 Bilder

Rauschende Ballnacht in einem weißen Blütenmeer

Weiße Blüten im Überfluss schmückten den Kultursaal für den traditionellen Blumenball. Gärtnermeisterin Daniela Fritz und ihr Team waren für diese zauberhafte Dekoration verantwortlich. Bgm. Gerhard Konrad, Vizebgm. Rudolf Lackner und Gemeindekassier Anton Edler begrüßten die weiblichen Ballbesucherinnen mit einer roten Rose. Unter die zahlreichen Gäste mischten sich auch Labg. Julia Majcan, Pfarrer Johannes Lang sowie die Spitzenwinzer Stefan Krispel, Walter Frauwallner und Josef Scharl....

  • 19.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.