29.03.2016, 17:33 Uhr

Maschtaprozessionen und Osterfeiern

In dieser Form gibt es das traditionelle "Maschta-Singen" am Ostersonntag nur in Mooskirchen. (Foto: Cescutti)
Am Ostersonntag steht das Maschta-Singen in Mooskirchen im Mittelpunkt. Im Anschluss an das Frühamt versmmelten sich viele Bewohner, um den Einzug der Marterprozessionen mitzuerleben. Dieses Brauchtum wird seit Jahrhunden mit vier Gruppen aus Mooskirchen und der ehemaligen Gemeinde Söding ausgelebt. So zogen die Dorfschaften aus Klein-Söding, Groß-Söding, Fluttendorf - die größte Gruppe - und Fluttendorf mit ihren geschmückten Vortragskreuzen zur Pfarrkirche. Das Hochamt zum Osterfest gestaltete der Chor "pro musica" unter der Leitung von Gerlinde Hörmann. Schon vorher wurde das Heilige Grab originalgetreu instandgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.