25.04.2016, 13:28 Uhr

In der Grabenmühle ging es rund...

Franz Jechart, Bgm. Kurt Riemer, Brigitte und Rupert Schneider, die Eltern und Vize Heinz Bernsteiner
Wenn Profis feiern dann kann das Fest schon bis in den frühen Morgen dauern, vor allem wenn es Gastwirte sind, deren Spezialität das organisieren von Feiern ist. Grund war die Heimkehr von Tochter Brigitte Schneider und ihren Gatten Rupert, die nun das Gasthaus Grabenmühlen in Maria Lankowitz in gewohnter Tradition weiterführen werden. Auf reichlich Erfahrungen in der Gastronomie kann das Ehepaar verweisen, haben sie auch in den letzten Jahren ihre Gäste im WEZ zur vollsten Zufriedenheit verwöhnt.
Das Konzept der Grabenmühle, das sich seit 1906 im Besitz der Familie Wiedner befindet, soll in gewohnter Weise fortgesetzt werden. Die Gäste erwartet gutbürgerliche Küche und das berühmte "Backhendl", das nach altem Rezept von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die großzügigen Räumlichkeiten bieten sich für große Feste an, sehr zur Freude der zahlreichen Stammgäste, die mit der Großfamilie mitgefeiert hatten. Gratuliert hatten auch Bgm. Kurt Riemer, Vize-Bgm Heinz Bernsteiner und Franz Jechart, als Vertreter der Wirtschaftskammer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.