04.08.2016, 11:27 Uhr

Arbeitslosigkeit sinkt deutlich

Erfreulich: Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Voitsberg sinkt weiterhin. (Foto: AMS)
Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Voitsberg sinkt weiter, erfreulicherweise und im Gegensatz zur übrigen Steiermark sogar recht deutlich. Bei den positiven Veränderungen liegt Voitsberg unter den 15 steirischen Arbeitsmarktregionen auf Platz vier. Im Juli 2016 gab es im Bezirk im Vergleich zum Juli des Vorjahres ein Minus von 105 Personen oder von 6,5 Prozent. Im steirischen Durchschnitt sank die Arbeitslosigkeit im selben Zeitraum nur um 0,5 Prozent.
Ende Juli waren 1.507 Personen - 731 Frauen und 776 Männer - im Bezirk Voitsberg arbeitslos vorgemerkt. Auffallend ist, dass im Bezirk die Arbeitslosigkeit gerade bei Frauen stark gesunken ist (-7,4 %), während im steirischen Durchschnitt die Zahl der vorgemerkten Frauen sogar um 1,5 Prozent gestiegen ist.
Die aktuelle Arbeitslosenquote bezieht sich statistisch bedingt noch auf den Juni. Sie liegt im Bezirk bei 6,3 Prozent und ist damit deutlich geringer als die Steiermarkquote mit 7,0 Prozent. Die gesamtösterreichische Arbeitslosenquote liegt bei 8,0 Prozent.

Bessere Auftragslage

Die Betroffenheit von Arbeitslosigkeit steigt mit dem Alter der Vorgemerkten. Die weitaus schlechtesten Chancen haben ältere Personen, deren Anteil im Bezirk Voitsberg bereits bei 31,5 Prozent liegt, das heißt fast jede und jeder dritte Arbeitsuchende ist bereits über 50 Jahre alt. Drei Viertel dieser Altersgruppe sind bereits länger als ein halbes Jahr arbeitslos. Unternehmen, die diesen Arbeitsuchenden eine Stelle anbieten, können Förderungen von 100 Prozent der Lohn- und Lohnnebenkosten für die erste Zeit in der neuen Beschäftigung erhalten.
Die Dynamik auf dem Arbeitsmarkt hat gegenüber dem Vorjahr stark nachgelassen. Im Juli haben sich 480 Personen arbeitslos gemeldet, 395 haben ihre Vormerkung beim AMS beendet. Etwa die Hälfte hat tatsächlich eine neue Beschäftigung gefunden.
Der Trend zu mehr Stellenangeboten ist im Bezirk bereits seit einem Jahr bemerkbar. Im Juli gab es wieder eine leichte Steigerung. Dem AMS wurden 208 offene Stellen gemeldet. Vor allem in der Produktion, im Gesundheitswesen und in Dienstleistungsberufen sinkt die Arbeitslosigkeit und steigt die Beschäftigung. Die Personalleasingunternehmen melden wieder eine bessere Auftragslage.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.