11.03.2016, 10:48 Uhr

100 % Zustimmung für Bürgermeister Erwin Eggenreich

Starke Zusammenarbeit: der neue GVV-Regionalvorsitzende Erwin Eggenreich mit LHStv. Michael Schickhofer, Klaus Feichtinger, dem GVV-Landesgeschäftsführer Günter Pirker sowie SPÖ-Regionalvorsitzender Wolfgang Dolesch aus Neudau. (Foto: SPÖ)

Bei der Gründungskonferenz des GVV Oststeiermark wurde der Weizer Bürgermeister Erwin Eggenreich zum neuen Regionalvorsitzenden der sozialdemokratischen Gemeindemandatare gewählt.

Ein eindrucksvolles Zeichen der Stärke und Geschlossenheit zeigten die Delegierten in der Oststeiermark bei der Gründungskonferenz des sozialdemokratischen Gemeinde-Vertreter-Verbandes im Weizer Kunsthaus. Dabei wurden die ehemaligen GVV-Bezirksverbände Weiz und Hartberg-Fürstenfeld zum gemeinsamen Regionalverband vereint.

So wurde das gesamte neue Vorstandsteam, welches sich aus den Bürgermeistern der Region Oststeiermark, den Vertretern der Städte sowie der Kleinregionen zusammensetzt, ebenso gewählt sowie der neue Vorsitzende Bürgermeister Erwin Eggenreich selbst, der 100 % Zustimmung bekam.

Neben der Neuwahl stand auch ein dynamisches, kraftvolles Referat von Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer auf der Tagesordnung, in dem er seine Anliegen und Vorhaben für die Menschen unseres Landes skizzierte, wobei er einen Fokus auf die Entwicklung und Förderung der Regionen legte.

Den Abschluss bildeten der Dank und die Anerkennung an die zahlreich ausgeschiedenen und langjährigen Gemeindemandatare für ihre Leistungen in der Kommunalpolitik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.