Erster Plan A-Workshop in Amstetten

Nationalratsabgeordnete Bezirksvorsitzende Ulrike Königsberger-Ludwig (5.v.re.) und Regionalkoordinator Richard Waringer (6.v.re.) freuten sich über rege Diskussionen beim ersten Plan A-Workshop in Amstetten.
4Bilder
  • Nationalratsabgeordnete Bezirksvorsitzende Ulrike Königsberger-Ludwig (5.v.re.) und Regionalkoordinator Richard Waringer (6.v.re.) freuten sich über rege Diskussionen beim ersten Plan A-Workshop in Amstetten.
  • hochgeladen von Ines-Mercedes Freitag

"Mitreden - mitdenken - mitgestalten" unter diesem Motto werden in ganz Österreich Workshops abgehalten, bei denen zum Einen die Ideen aus dem Plan A diskutiert und zum Anderen auch neue Themen - vor allem regionsspezifische - eingebracht werden können, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten!

Letzten Dienstag konnte Bezirksvorsitzende Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig gemeinsam mit Regionalkoordinator Richard Waringer Interessierte aus dem Bezirken Amstetten und Melk zum ersten Plan A-Workshop begrüßen. "Ich freue mich, dass neben unseren engagierten Kandidatinnen auch interessierte MostviertlerInnen mit dabei waren, um den Plan A von Bundeskanzler Christian Kern auf breiter Ebene zu diskutieren und weiterzuentwickeln!", sagte Königsberger-Ludwig.

Die Ergebnisse waren durchaus interessant und zeigten die dringlichsten Anliegen der Anwesenden auf. So standen zum Beispiel der Ausbau einer bedarfs- und bedürfnisorientierten Kinderbetreuung und Ganztagsschulen aber auch leistbares Wohnen, Pflege und die Schaffung von Fachhochschulplätzen ganz oben auf der Prioritätenliste. "Es gilt nun, diese Anliegen weiter zu verfolgen und in unsere politischen Forderungskataloge aufzunehmen. Darüber hinaus sind auch weitere Diskussionsabende geplant", fasst Bezirksvorsitzende Ulrike Königsberger-Ludwig die Ergebnisse zusammen.

Autor:

Ines-Mercedes Freitag aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.