Das neue Service für Gründer in Amstetten

Friedrich Hartner, Andreas Geierlehner, Petra Bohuslav, Michaela Hinterholzer, Laurentius Palmetzhofer, Petra Patzelt.
  • Friedrich Hartner, Andreas Geierlehner, Petra Bohuslav, Michaela Hinterholzer, Laurentius Palmetzhofer, Petra Patzelt.
  • Foto: mostropolis.at
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

STADT AMSTETTEN. Die neuen, nunmehr auch digitalen Angebote bei riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich, waren eines der Highlights bei der Eröffnung des modernisierten Eingangs- und Seminarbereiches im riz up Gründerzentrum Amstetten durch Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Gründer unterstützen

„Die Unterstützung von Gründerinnen und Gründern ist uns hier in Niederösterreich ein wichtiges Anliegen – daher bietet riz up, unsere Gründeragentur, ab sofort nicht nur persönliche, sondern auch digitale Formate an“, so Bohuslav. „Wir haben also das kostenlose Angebot unserer Gründeragentur so erweitert, dass durch die digitalen Informations-Videos erste Antworten auf oft gestellte Fragen gegeben werden können“, erklärt Bohuslav.

Als weiteres neues Service für Gründer und Jung-Unternehmer wies Landesrätin Bohuslav auf die Workshops zum wichtigen Thema „Verkaufsgespräche“ hin. Der Vertriebs-Experte Daniel Reisenhofer wird ab Mai den riz up Kunden nahebringen, wie man Verkaufsgespräche auch wirklich zum Abschluss bringt. 

Das sind die Digi-Clips



#Gründung, #Businessplan, #Planrechnung und #Marketing – so heißen die vier neuen riz up Digi-Clips, die ab sofort zur Verfügung stehen. Die Clips sollen "rasch und übersichtlich häufig gestellte Fragen zu den wichtigen Themen beantworten".

Die Informations-Videos sind zwischen 10 und 13 Minuten lang und behandeln Fragen wie „Wie geht gründen überhaupt?“ oder „Wie umfangreich muss mein Businessplan sein und für wen schreibe ich ihn überhaupt?“ bis hin zu „Wie viele Stunden muss ich monatlich von meiner Dienstleistung verkaufen, um 1.500 Euro zu verdienen?“.
Mehr Informationen zu den Videos sowie zur Gründeragentur des Landes Niederösterreich finden Sie hier.

Das neue Gründerzentrum

Das riz up Gründerzentrum in Amstetten wurde optisch und ausstattungstechnisch auf den neuesten Stand gebracht: Mit einer komplett neu gestalteten Networking-Lounge mit integriertem Coworking-Bereich eingerichtet, die den Kunden von riz up und den Mietern des Gründerzentrums zur Verfügung stehen. Landesrätin Petra Bohuslav freute sich bei ihrem Besuch besonders, dass alle Arbeiten zur Neugestaltung mit Firmen direkt aus dem Gründerzentrum oder direkt aus Amstetten umgesetzt wurden – so auch die Lichtlösungen für den Seminarbereich und die Networking-Lounge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen