I steh auf Boden - Bodenschwerpunkt

Das Projektteam; v.l.: em. Abt Berthold Heigl, Agnes Scheucher mit Tochter, Josef Penzendorfer, Brigitte Hofschwaiger, Wolfgang Haidin, Lucia Deinhofer, Angela Zemanek-Hackl und Bürgermeister Johann Spreitzer.
  • Das Projektteam; v.l.: em. Abt Berthold Heigl, Agnes Scheucher mit Tochter, Josef Penzendorfer, Brigitte Hofschwaiger, Wolfgang Haidin, Lucia Deinhofer, Angela Zemanek-Hackl und Bürgermeister Johann Spreitzer.
  • Foto: Bildungszentrum
  • hochgeladen von Marianne Penzendorfer

JAHR DES BODENS 2015 / Das Bildungszentrum St. Benedikt startet eine umfassende Veranstaltungsreihe zum verantwortungsvollen Umgang mit der Lebensgrundlage Boden.

2015 wurde von der UNO-Generalversammlung zum internationalen „Jahr des Bodens“ erklärt, um das Bewusstsein für dieses gefährdete Ökosystem zu schaffen. Das Bildungshaus St. Benedikt möchte als weltoffenes Haus der Begegnung daher auch seinen Beitrag hierfür leisten. Der Lebensraum unter unseren Füßen ist wertvoll, fruchtbare Böden sind unser wohl wichtigstes Kapital, sowohl für die Ernährung wie auch den Klimaschutz sowie die Biodiversität. Wir verlieren zusehends (den) Boden unter den Füßen ...
Österreichweit werden mehr als 20 ha wertvoller Ackerboden - das entspricht 30 Fußballfeldern - täglich verbaut, damit werden aber auch wertvolle Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten zerstört. Gesunde Böden sind für uns Menschen überlebenswichtig – für die Lebensmittelproduktion und gleichermaßen für die Speicherung von Kohlenstoff und den Rückhalt von Wasser.

Programm macht Lust auf Boden
Den Beginn im vielfältigen Programmangebot macht Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger am 4. Oktober, 16 Uhr, mit einem Vortrag zum Thema „Heilkräuter – Brücken zwischen Schöpfung und Mensch“.
Am 13. Oktober, 19 Uhr, wird im Film „Die Welt im Ausverkauf“ das Problem Landgrabbing aufgegriffen, wobei in der Diskussion auch eine Bodenbündnis-Delegation aus Senegal zu Wort kommen wird.
Höhepunkte der Reihe sind eine Podiumsdiskussion am 5. November, 19.30 Uhr, mit Fachleuten aus Politik und Landwirtschaft sowie ein Seminartag für Bäuer/innen am 26. November mit Abendvortrag zum Thema „Bodenschutz geht uns alle an“.
Auch die lokalen Schulen werden in das Projekt miteinbezogen

Für das Frühjahr 2016 sind weitere praxisorientierte Veranstaltungen und Exkursionen geplant.

Die Veranstaltungen im Herbst finden alle im BildungsZentrum St. Benedikt in Seitenstetten statt, eine Anmeldung ist nur für den Seminarnachmittag erforderlich.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm zum Projekt:Boden finden Sie auf
www.st-benedikt.at .
Den Programmfolder können Sie gerne per e-mail bildungszentrum@st-benedikt.at oder telefonisch unter der Nr. 07477- 42885 anfordern.

Wann: 04.10.2015 16:00:00 Wo: Bildungshaus St. Benedikt, Promenade 13, 3353 Seitenstetten auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen