Schulinnovationspreis & Austria Security HUB
IT-HTL Ybbs punktet beim Mostviertler-Schulinnovationspreis und beim Austria Security HUB-Wettbewerb in der FH St. Pölten

1. Platz: Hextube
Personen von links nach rechts: 
Stefan Zauner, Tobias Schnetzinger, Florian Pfeiffer, Felix Größbacher, Marvin Kleinlehner, Lukas Gratzer, Rene Derfler, DI Herbert Teufel (Technischer Geschäftsführer ESA), MMag. Rainer Graf (Schulzentrum Ybbs)
4Bilder
  • 1. Platz: Hextube
    Personen von links nach rechts:
    Stefan Zauner, Tobias Schnetzinger, Florian Pfeiffer, Felix Größbacher, Marvin Kleinlehner, Lukas Gratzer, Rene Derfler, DI Herbert Teufel (Technischer Geschäftsführer ESA), MMag. Rainer Graf (Schulzentrum Ybbs)
  • Foto: Mostropolis
  • hochgeladen von Jürgen Feyrer

Wirtschaftskammer Amstetten und FH St. Pölten, am Freitag den 29. April 2019

Die Veranstaltung zum Mostviertler Schul-Innovationspreis wurde in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal durchgeführt, diesmal in der Wirtschaftskammer in Amstetten. Viele Projekte wurden bereits im Vorfeld beim Hauptveranstalter ESA ELEKTRO AUTOMATION GMBH eingereicht. Aus über 40 Projekten wählte die fachkundige Jury ihre Favoriten.

Überzeugt hatte die Diplomarbeit "Hextube Information System" von Rene Derfler, Lukas Gratzer, Felix Größbacher, Marvin Kleinlehner, Florian Pfeiffer und Tobias Schnetzinger. Die Burschen entwickelten einen Protoyp eines fernsteuerbaren Roboters zur mobilen Heimüberwachung, welcher mit einer Kamera ausgestattet ist, um ein ganzes Stockwerk zu überwachen. Gesteuert wird das Fahrzeug plattformunabhängig im Browser von Mobiltelefonen oder Laptops. Über eine sichere VPN-Verbindung ist es möglich, den Roboter außerhalb des lokalen Netzes über das Internet zu erreichen und bei Bedarf weitere Messdaten zu erheben. Auf die Datensicherheit wurde dabei ein großer Wert gelegt. "Hextube" konnte den ersten Platz und ein Preisgeld in der Höhe von € 3.000,- erreichen.

In der Sonderkategorie "Technik und Umwelt" konnte das "Hedgehog Survival System" von Nicole Auer und Verena Lugbauer den zweiten Platz erreichen. Sie entwickelten ein Messgerät, das den Winterschlafplatz von gefährdeten Igeln überwachen soll und im Bedarfsfall eine Nachricht an einen Benutzer weiterleitet, damit eingegriffen werden kann. Durch zu hohe Temperaturen und andere Einflüsse kann der Winterschlaf von Igeln gefährdet werden. Die Schülerinnen ergatterten € 1.000,- Preisgeld.

Über den dritten Platz in der Hauptkategorie des Mostviertler Schul-Innovationspreises durften sich die Schüler Maximilian Eder, Jakob Fischl, Andreas Ganaus, Paul Kerschner, Jakob Marktl, Manuel Minibauer, Johannes Stöhr und Siegfried Stumpfer der Gruppe "Airnox" freuen. Sie bauten ein Kohlenstoffdioxid-Messgerät, welches auf einer neuen Technologie basiert. Lern- und Konzentrationsfähigkeit sowie das allgemeine Wohlbefinden werden von guter Luftqualität beeinflusst. Das Gerät warnt den Anwender bei einer zu hohen Belastung. Die zweite Generation von "Airnox" soll auch Wohnraumlüfungsgeräte steuern können, um einerseits eine bedarfsorientierte Frischluftzufuhr zu ermöglichen und um andererseits unnötige Energieverluste im Winter zu vermeiden. Die Schüler konnten sich über ein Preisgeld von € 1.000,- freuen.

Weiters wurde die IT-HTL Ybbs mit einem Preis von € 1.000,- für ihre Innovationen ausgezeichnet.

Das Team von "Hextube Information System" war nachmittags zum Finale des Austria Security HUB-Wettbewerbs in der FH St. Pölten geladen. Dieser Bewerb hatte das Thema IT-Security im Fokus. Auch hier konnten die Burschen der IT-HTL Ybbs überzeugen und durften sich über den ersten Platz und ein weiteres Preisgeld in der Höhe von € 1.000,- freuen.

Autor:

Jürgen Feyrer aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.