Umdasch-Jubiläum wurde zum Volksfest

Die Besucher hatten sichtlich Spaß.
8Bilder

STADT AMSTETTEN. Das Jubiläumsfest, zu dem die Umdasch Gruppe die Amstettner auf das Konzerngelände in Amstetten lud, wurde zum Volksfest. Nicht nur aufgrund des Riesenrads, des großen Festzelts und des aufgebauten "Marktplatzes", sondern vielmehr aufgrund des Interesses der Bevölkerung. Tausende strömten auf das Konzerngelände in Amstetten.

150 Jahre in Amstetten

Dort präsentierten sich die einzelnen Konzernunternehmen, der Schalungsexperte Doka, der Ladenbauer Umdasch The Store Makers sowie die junge Unternehmenstochter Umdasch Group Ventures, und gaben Einblick in die Tätigkeiten eines Weltkonzerns aus dem Mostviertel.

Vor 150 Jahren begann die Geschichte des Unternehmens mit einer kleinen Zimmerei, die Stefan Hopferwieser 1868 gründete. Heute beschäftigt die Umdasch Group über 8.000 Mitarbeiter in der ganzen Welt. Mehr auf: meinbezirk.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen