22.11.2017, 08:03 Uhr

Die Bühne Aschbach bringt „Sein Doppelgänger“

(Foto: Heher)
ASCHBACH. Die Bühne Aschbach präsentiert in der diesjährigen Spielsaison die französische Komödie „Sein Doppelgänger“. Ort der Handlung ist Paris 1930. Anatol Barisart (Manfred Heher), Ingenieur und Erfinder des Barisart-Ofens, ist Seitensprüngen nicht abgeneigt. Seine Schwiegermutter Generalin Lecapier (Karin Krydl) ist ihm, mit Unterstützung des Dieners Casimir (Oliver Krahofer), allerdings schon auf der Spur.

Wie das Ganze endet, ist bei der Premiere am Samstag, 25. November, um 20 Uhr im Pfarrsaal in Aschbach zu sehen.

Weitere Termine sind am 26. November (14:30 Uhr) sowie 1. und 2. Dezember (jeweils 20 Uhr), 3. Dezember (14:30 und 18 Uhr), 7. Dezember (20 Uhr), 8. Dezember (14:30 Uhr und 20 Uhr), 9. Dezember (20 Uhr) sowie 10. Dezember (18 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.