25.09.2014, 12:40 Uhr

Höhere Leitschienen für einen sicheren Schulweg

Markus Theiss, Fritz Hintsteiner, Hermann Sonnleithner, Kurt Hraby, Daniel Hagara, Martin Helm (Foto: Neubauer)
Im Bereich der Rabenbergstraße wird derzeit eine Leitschiene höher gesetzt. „Gerade in diesem Bereich sind viele Spaziergänger und Schulkinder unterwegs. Daher ist es uns wichtig, hier die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen um einen sicheren Schul- und Spazierweg zu erhalten“, dankten StR. Kurt Hraby und GR Fritz Hintsteiner den Mitarbeitern der Fa. Steiner für die rasche Umsetzung.

Absicherung der Böschung

Diese Leitschiene dient zur Absicherung der talseitigen Böschung. In den letzten Jahren wurden in diesem Bereich immer wieder Straßenasphaltierungen sowie diverse Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt, sodass sich der Oberbau bzw. das Niveau der Straße etwas erhöht hat. Die Leitschiene blieb allerdings stets unberührt, sodass diese nun ihre Mindesthöhe nicht mehr erreicht und daher vom aktuellen Stand der Technik abweicht. Die Firma Steiner ist derzeit mit dem Höhersetzen der Leitschienen befasst, wobei es notwendig ist, die kurzen Leitschienenstützen gegen neue Längere auszutauschen. Die Leitschiene selbst kann weiter verwendet werden.

Foto: Sabine Neubauer
Foto v.l.n.r.:
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.