SPÖ Baden gegen Plakatschwemme

BADEN. In Wahlkampfzeiten kommt man einem nicht vorbei: Wahlkampfplakate. Oftmals schlecht platziert sind die unzähligen Plakate nicht nur störend, sondern wirken auch sichtbehindernd für VerkehrsteilnehmerInnen. Über diese Gefahrenquelle, und die Tatsache, dass einige Plakate für die Landtagswahl bereits seit Ende der Nationalratswahl (Oktober 2015) hängen, ärgert sich auch die SPÖ. „Baden wird von Plakaten und Transparent förmlich überschwemmt.“, gibt Stadtrat Mag. Markus Riedmayer zu bedenken und bietet auch gleich einen Lösungsvorschlag: „Für die nächste Wahl braucht es dringend ein Fairnessabkommen und ein Limit.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen