Stadt legt Eissport aufs Eis

6Bilder

Die Eissportler der Region sind in Aufruhr. Wenn nun der Kunsteislaufplatz in der Badener Fabriksgasse endgültig stillgelegt wird, stehen die "Thermenhaie" (ein Eishockeyverein rund um Gerhard Koller, mit Mitgliedern aus dem ganzen Bezirk) plötzlich ohne Trainings- und Wettkampffläche da.

"Überrumpelt"

Gerhard Koller, Chef der "Thermenhaie", ist empört: „Niemand hat mit uns das Gespräch gesucht. Wir wurden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Und fast kommt es mir wie ein symbolischer Akt vor – schon am letzten Betriebstag, dem 16. Februar, schmolz uns bei unserem traditionellen Abschlussturnier das Eis unter den Füßen weg.“

Das Feld ist wichtig

Der Eishockeysport braucht ein 30 mal 60 Meter großes Wettkampffeld für den Meisterschaftsbetrieb. Dies war in Baden vorhanden. Nächste Ausweichmöglichkeit wäre Traiskirchen, Gespräche mit dem dortigen Bürgermeister Fritz Knotzer wurden nun aufgenommen. Die Zeit drängt. Koller: „Wenn wir nicht wissen, ob wir im Herbst Meisterschaft spielen können, müssen sich unsere Mitglieder ja andere Vereine suchen und schon im Sommer woanders trainieren.“
Hintergrund der Entwicklung ist die Rückläufigkeit beim Publikums-Eislauf generell. Der Eislaufplatz in der Fabriksgasse wird immer weniger nachgefragt - und bräuchte andererseits einige Investitionen.

Wohnungen statt Eis

Weshalb nun die Idee geboren wurde, eine kleine Kunsteisfläche im Stadtzentrum zu etablieren – ganz nach dem Vorbild des mittlerweile so beliebten Eislaufens vorm Rathaus in Wien.
Koller: „Für Freizeit-Eisläufer mag das ja attraktiv sein. Aber wir Sportler fühlen uns regelrecht aus der Stadt vertrieben!“
Die Badener Stadtpolitik ist sich einig, dass die stillgelegte Eislauffläche langfristig zum Bau neuer Wohnungen und kurzfristig als Parkraum für das überlastete Bahnhofsareal verwendet wird.

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.