Pelletsheizung für das Rollettmuseum

Das Badener Rollettmuseum wird auf eine neue Energieversorgung umgestellt. In den Ausschreibungen erwiesen sich Erdgas- und Pelletsheizung als nahezu preislich gleichwertig. Die Stadtregierung entschied sich für die Pelletsheizung, die Investitionen in die neue Anlage betragen 47.000 Euro, die Förderung beträgt 12.250 Euro. "Durch die Umstellung auf Pellets werden langfristig die Heizkosten im Rollett-Museum sinken," freut sich Vizebürgermeisterin Helga Krismer. Und: "Wir machen uns unabhängig vom russischen Erdgas."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen