27.11.2017, 17:45 Uhr

Die dunkle Zeit ist für Einbrecher gut

erwachsen,schwarz,bruch,einbruchdiebstahl,verbrecherisch,brechstange,gefahr,dunkel,tuer,boese,energie,handschuhe,hand,besitz,eigenheim,haus,einbrecher,versicherung,eindringling,freisteller,schluessel,schloss,maennlich,mann,metall,nacht,eins,bildung,person,schutz,risiko,wegelagerer,raeuberei,sicher,sicherheit,sicherstellen,zeigend,diebstahl,stahl,dieb,werkzeug,weiss,verbrechen (Foto: RMA)
BEZIRK BADEN (lorenz). Alle Jahre wieder…kommen in der Herbst- und Winterzeit verstärkt die Einbrecher. Die Bevölkerung macht es manchmal leider diesen Gaunern zu leicht. Deshalb ist eine gute Zusammenarbeit mit der Polizei sehr wichtig. Die Polizei selbst unternimmt noch mehr Schwerpunktaktionen, verstärkte Kontrollen, doch sie kann nicht überall sein. Unter dem Motto „der größte polizeiliche Erfolg ist die verhinderte Straftat“ wird zusätzlich großes Augenmerk auf Prävention gelegt. Die Bevölkerung kann durch eigene, meist einfache Sicherungsmaßnahmen mögliche Einbrecher abschrecken. Viele Einbrüche scheitern, weil die Fenster und Türen gut gesichert sind. Selten sind Spezialisten wie im Krimi mit schwerem Gerät am Werk. Oft sind es Täter, die einfachste Möglichkeiten nutzen und mit Schraubenzieher oder einer Zange schlecht gesicherte Türen oder Fenster aufbrechen. Gelingt es ihnen in die Wohnung einzudringen, haben sie es auf schnell verwertbares Gut abgesehen. Daher ist es ratsam, Schmuck, Bargeld und wertvolle Gegenstände in einem Safe zu verwahren oder am besten keine höheren Bargeldbeträge zuhause zu haben. Tipps der Kriminalprävention Gute Nachbarschaft und gegenseitige Hilfe sind sehr wichtig! Zusammenhalt schreckt Täter ab! Verdächtige Autos können mit dem Handy fotografiert werden und die Polizei immer sofort informieren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.