03.04.2017, 22:03 Uhr

Endlich: Radweg von Oeynhausen nach Tribuswinkel wird wahr

Ortsvorsteher Oeynhausen & STR Erich Pinker, Ortsvorsteherin Tribuswinkel & STR Ingrid Nachtelberger, Vize-Bgm. und 3. Ldtg.-Präs. Franz Gartner, Bgm. Andreas Babler, GR Stefan Magloth (Foto: zVg)
TRAISKIRCHEN. Für Radfahrten zwischen Oeynhausen und Tribuswinkel gab es bisher keinen durchgehenden Radweg. Doch das wird sich mit dem Bau einer neuen Radquerung über die Brücke nun ändern.

Jahrzehntelanger Wunsch

„Schon bei meinem Vorgänger stand dieses Projekt seit vielen Jahre bzw. eigentlich Jahrzehnten auf der Wunschliste. Nun wird für Radfahrer eine sichere Möglichkeit geschaffen und die Radnetze zwischen Oeynhausen und Tribuswinkel werden miteinander verbunden“, erzählt Bürgermeister Andreas Babler. „Mit der Sanierung der Autobahn Brücke durch die ASFINAG ist nun eine moderne Radwegquerung projektierbar geworden. Wir können den langjährigen Wunsch umsetzen und mitplanen.“
In der Projektplanung war nicht nur die Brücke selbst, sondern vor allem die Auf- und Abfahrtslösung eine besondere Aufgabenstellung, so Babler.

Auf- und Abfahrt ein Thema

„Ein sicheres und attraktives Rad- und zugleich auch Fußwegenetz ist ein wesentlicher Baustein für die hohe Lebensqualität in unserer Stadt. Mit dem diesjährigen Bauprogramm setzen wir einen weiteren Schritt, damit umweltfreundliche Mobilität für alle attraktiv ist. Die stolze Projektsumme von ca. 540.000 Euro sind uns sichere Radwege einfach wert. Mein Ziel sind mehr und bessere Radwege, die Sicherheit bieten und komfortabel sind“, so Babler abschließend.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.