09.07.2018, 16:16 Uhr

Rauschgift und Waffen im Unfall-Wrack entdeckt

(Foto: lorenz)
TRIBUSWINKEL. Ein Springmesser, zwei Wurfsterne, Pfefferspray und ein als Taschenlampe getarnter Elektroschocker fanden die Polizisten im Wrack eines Unfallautos. Außerdem wurden LSD-Trips, Cannabiskraut, MDMA. Amphetamin, Kokain und LSD in Ampullen sichergestellt. Der 33-jährige Unfalllenker hatte auch einen gefälschten kroatischen ‚Führerschein und hatte, wie auch sein Beifahrer, im Laufe der Nacht verschiedene Drogen konsumiert. Die beiden kamen vom „Flow-Festival“ (Psychedelisches Musikfestival) in Eggendorf (Bezirk Wiener Neustadt), sie wollten dort Drogen verkaufen. Ob ihnen das gelang wird noch untersucht. Jedenfalls fuhr der 33-jährige Lenker am achten Juli um etwa 8.30 Uhr im Freilandgebiet von Tribuswinkel Richtung Triesterstraße auf der LB210 (Umfahrungsstraße). Zu gleichen Zeit war ein Taxilenker aus Baden auf der Manfred Hirscdhhofer Gasse Richtung LB210 unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision. Der 33-jährige Lenker prallte zuerst gegen eine Reklamtafel und schleuderte dann gegen das schon stehende Taxi. Warum der Lenker von seiner Fahrbahn abkam ist vielleicht auf seinen Drogenkonsum zurückzuführen. Nach dem Unfall versuchte der 33-Jährige immer wieder auf die Fahrbahn vor vorbeikommende Fahrzeuge zu laufen und lief schließlich mit dem Kopf gegen ein Eisengestell, Zeugen mussten den Mann gewaltsam am Boden bis zum Eintreffen der Polizei fixieren um weitere Selbstverletzungen zu verhindern. Es wurde Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.