22.01.2015, 18:03 Uhr

Vom „Neffentrick“ bis zum „falschen Fünfziger“

Ing. Thomas Schneeweiß, STR Renate Voigt, Kontrollinspektor Hubert Gruber, Bürgermeister Christoph Prinz (Foto: zVg)
Am 15. 1. 2015 fand im Rathaus Bad Vöslau eine polizeiliche Sicherheitsberatung statt. Vortragende waren Herr Ing. Thomas Schneeweiß (Kriminalprävention Niederösterreich) gemeinsam mit Kontrollinspektor Hubert Gruber von der Polizeiinspektion Bad Vöslau.

Organisiert wurde dieser Vortrag von der Auditgruppe familienfreundlichegemeinde Senioren der Stadtgemeinde Bad Vöslau. In dieser Beratung erhielten die Seniorinnen und Senioren wertvolle Tipps, wie sie sich und ihr Eigentum besser schützen können. Vom klassischen Einbruch bis hin zum „Neffen-Trick“, dem „falschen Fünfziger“ und den leider auch bekannten „Werbefahrten“ erklärten die beiden Kriminal-Beamten speziell auf die Altersgruppe ausgerichtet, auf was man besonders achten sollte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.