Wintersonne

Dornröschenschlaf der Natur
(Zu einem Beitrag von Harald Schober)

In einem Bäumchen - leer und kahl -
rastet die Sonne - bleich und fahl.
Doch es gelingt ihr an den Zweigen,
mit Mühe weiter hochzusteigen.

Die Sonne stöhnt mit Weh und Ach:
"Ich fühl´ im Winter mich so schwach!
Es mag mir selten nur gelingen,
den dichten Nebel zu durchdringen!

Hab´ich es endlich doch geschafft,
wärme ich nur mit halber Kraft!
Drum sollt in Zeiten - in sehr kalten -
am besten ihr ein Schläfchen halten!

Der Winter deckt euch schützend zu,
und ich gönn´ euch und mir die Ruh´,
denn jedem tut es not zu chillen,
die Akkus wieder aufzufüllen!

So haltet bitte alle brav
vertrauensvoll Dornröschenschlaf,
denn niemand wird sich sorgen müssen:
Im Frühling werd´ ich wach euch küssen!"

Ferdinand REINDL

Autor:

Ferdinand Reindl aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

27 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.