Landjugendkreisel für bestes Projekt Oberösterreichs geht an die Bezirkslandjugend Braunau

Unter allen Gold-Projekten wurde das Beste gewählt und die Wahl fiel auf "Junge Leute - altes Handwerk" mit dem Buch "Kunst ned an Handwerker braucha"
6Bilder
  • Unter allen Gold-Projekten wurde das Beste gewählt und die Wahl fiel auf "Junge Leute - altes Handwerk" mit dem Buch "Kunst ned an Handwerker braucha"
  • hochgeladen von Agnes Ramböck
Wo: Bezirk, Braunau am Inn auf Karte anzeigen

Zahlreiche Ehrengäste und über 700 Landjugendliche versammelten sich am Samstag, den 6. Jänner in der Messehalle Ried im Innkreis zur jährlichen Landesversammlung.

Die Versammlung startete mit einem beeindruckenden Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Rahmen des oberösterreichweiten Schwerpunktthemas „DORFVERSTAND – bewusst regional“ wurden in den Orts- und Bezirksgruppen und auch von der Landjugend Oberösterreich über 300 Projekte und Veranstaltungen umgesetzt, um die Bevölkerung die Wichtigkeit unserer heimischen Unternehmen und Lebensmittel nahe zu bringen.
Der neue Landesvorstand wurde vorgestellt und die scheidenden Vorstandsmitglieder würdig verabschiedet. Darunter auch der Landesleiter David Greifeneder aus Schalchen, bei dem wir uns für seinen grandiosen Einsatz und seine unermüdliche Arbeit in den letzten Jahren bedanken dürfen.

Prämierung der besten Landjugendprojekte Oberösterreichs

27 Projekte und über 300 Aktionen wurden von den Orts- und Bezirksgruppen im vergangenen Jahr umgesetzt. Im Rahmen des Projektwettbewerbes wurden dabei die eingereichten Projekte einer Jury vorgelegt, welche diese bewerteten. 16 Projekte wurden davon im Rahmen der Landesversammlung in den Kategorien Gold, Silber und Bronze prämiert.

Der Landjugendkreisel – er wird an das beste Projekt des Jahres vergeben – ging an die Landjugend Bezirk Braunau mit dem Projekt "Junge Leute - Altes Handwerk". Zusammengefasst in dem Buch „Kunst ned an Handwerker braucha?“ und der Veranstaltung "Landwerksmarkt" wurden zahlreiche alte Handwerke aus dem Bezirk neu belebt. Das Buch kann man übrigens unter ljbuchaktion@gmx.at bestellen.

Die Landjugend Gilgenberg konnte sich Gold für ihr großartiges Projekt „Gemeinsam Gilgenberg erleben – Mittendrin statt nur dabei“ sichern.
In der Kategorie Silber wurde das vorbildliche Projekt „EinWeg zu Mehrweg“ der Landjugend Franking ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Landesversammlung wurde die „Lange Nacht der Landjugend“, der Ball der Landjugend OÖ eröffnet, der sich über mehr als 2.000 Besucher erfreuen konnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen