14 neue Verkehrsregler im Bezirk Braunau nach neuer Richtlinie ausgebildet

Die Teilnehmer werden eingewiesen
10Bilder
  • Die Teilnehmer werden eingewiesen
  • hochgeladen von Albert Sperl

Vom 03.bis 04.Juli 2015 startete die neue Verkehrsreglerschulung mit einer Pilotveranstaltung in Braunau. Diese Ausbildung basiert auf einer neuen Richtlinie des OÖ Landesverbandes in Zusammenarbeit mit der Polizei.
14 Teilnehmer aus allen 4 Abschnitten wurden an diesen 2 Tagen zu Verkehrsreglern ausgebildet und sind ermächtigt, bei besonderen Ereignissen den Verkehr zu regeln
Ausbilder der Polizei war Chefinspektor Ludwig Heise. Vom BFK Braunau beobachtete HAW Josef Angelberger die neue Ausbildung.
Die Schulung umfasst neben einem theoretischem Teil auch das Regeln einer Kreuzung und wechselseitiges Anhalten des Gegenverkehrs nach Unfällen.
Nach durchwegs positiven Eindrücken und Erfahrungen ist geplant, das jährlich ein Teilnehmer pro Feuerwehr diese neue Ausbildung absolviert.

Autor:

Albert Sperl aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.