Tragischer Unfall in Polling
Arbeitsmaschine kippt um – Mann tot, Ehefrau schwer verletzt

POLLING. Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Braunau lenkte heute Vormittag eine Arbeitsmaschine auf einem Grundstück in Polling. Im Korb der Maschine befanden sich ein 56-Jähriger und dessen 57-jährige Gattin. Der 37-Jährige sollte die beiden nach oben heben, damit diese ein Übersichtsfoto einer bevorstehenden Baustelle eines Einfamilienhauses anfertigen konnten.

In Fahrtrichtung der Arbeitsmaschine verlief das Grundstück schräg nach rechts unten. Der Steuermann fuhr den Lastarm in einem Winkel von zirka 45 Grad nach oben aus. Das beförderte Ehepaar, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau, befand sich somit in einer Höhe von rund neun Metern.

De Arbeitsmaschine kippte entlang des Gefälles auf dem Hang seitlich nach rechts um. Der Korb streifte dabei noch einen Baum, ehe er auf dem Boden aufprallte. Das Ehepaar wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Korb geschleudert.

Der 56-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Seine Gattin wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber NAHCE3 ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht. Der 37-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und begab sich selbstständig ins Krankenhaus Ried. Die Angehörigen wurden durch das Kriseninterventionsteam (KIT) der Rettung Altheim betreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen