Bürgermeistertreffen
Causa Wojak bewegt die Gemüter

Die plötzliche Amtsenthebung von Bezirkshauptmann Georg Wojak bewegt die Gemüter in der Bevölkerung.
2Bilder
  • Die plötzliche Amtsenthebung von Bezirkshauptmann Georg Wojak bewegt die Gemüter in der Bevölkerung.
  • Foto: Scharinger
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Die plötzliche Amtsenthebung von Bezirkshauptmann Georg Wojak führt noch immer zu viel Unverständnis.

BEZIRK BRAUNAU. "Das sind einfach Abarten die da mit unserem Bezirkshauptmann Georg Wojak passieren", zeigt sich Bürgermeistersprecher des Bezirks Braunau, Franz Zehentner, über die Causa Wojak entsetzt. 
Am 29. Juli sorgte die Nachricht der Abberfung von Wojak für viel Unverständnis in der Bevölkerung. Dem ehemaligen Bezirkshauptmann wurden Amtsmissbrauch und ein fehlerhafter Führungsstil vorgeworfen. Des Weiteren soll er rechtswidrige Weisungen erteilt haben, mit denen sich derzeit die Staatsanwaltschaft beschäftigt. Vorübergehend obliegt die Leitung der Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau nun der Rieder Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer.

Bürgermeister hinter Wojak

Beim Bürgermeistertreffen, dass am 13. August im Gasthaus Preiser in Pischelsdorf stattfand, war auch der abberufene Bezirkshauptmann Georg Wojak anwesend. "Georg Wojak hat in seiner Ansprache seine Unschuld beteuert. Er wünscht sich eine Widerlegung der Vorwürfe", so Zehentner. Nach der Ansprache verabschiedete sich Wojak. Die 65 anwesenden Bürgermeister, Vizebürgermeister und Altbürgermeister diskutierten im Anschluss daran über die plötzliche Abberufung und wünschen sich in der Causa Wojak nun vor allem Transparenz, rasche Klärung und eine faire Behandlung.
"Wäre ich der Landeshauptmann und mir würden ständig Beschwerden über einen Mitarbeiter zu Ohren kommen, würde ich sofort eingreifen und den Beschuldigten zu einem Gespräch auffordern", betont Zehentner. Dass angeblich Beschwerden über Wojak beim Land OÖ eingegangen sind und niemand reagiert habe, lässt Zehentner stark an den Anschuldigungen zweifeln. "Es gab auch nie ein Gespräch mit Georg Wojak oder Ermahnungen." Die 41 anwesenden Bürgermeister haben gemeinsam einen Brief an das Land OÖ formuliert, in dem die Rückkehr von Wojak an die BH Braunau gefordert wird. "Wir stehen hinter unserem Bezirkshauptmann", betont der Bürgermeistersprecher.

Die plötzliche Amtsenthebung von Bezirkshauptmann Georg Wojak bewegt die Gemüter in der Bevölkerung.
Franz Zehentner, Bürgermeistersprecher vom Bezirk Braunau, möchte endlich Aufklärung im Fall Wojak.
Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.