22.04.2016, 11:15 Uhr

Hoffen auf einen guten Sommer

Michele Baccili und Vater Massimo Baccili mit neuen Eiskreationen in ihrer Eisdiele in der Salzburger Vorstadt.

Für Massimo Baccili aus Braunau sind heiße Tage gut fürs Geschäft

BRAUNAU. Seit dreißig Jahren gibt es in der Braunauer Vorstadt die Eisdiele Baccili. „Eis kommt einfach noch immer gut an, die Nachfrage ist ungebrochen“, freut sich Massimo Baccili. Im Sommer hat er 56 verschiedene Eissorten in seiner Vitrine stehen, täglich wird getauscht. Insgesamt kann er auf etwa 120 verschiedene Eiskreationen zurückgreifen. In der Eiskarte stehen 75 Eisbecher. Baccili produzierte alle Eissorten nach einem Geheimrezept selbst. Er meint, dass er in 30 Jahren schon was gelernt hätte und einfach ein Gespür dafür habe, was gut laufen könnte. Es gelte sich der Zeit anzupassen. „Immer mehr Menschen leiden an Laktose-Intoleranz. Daher gibt es bei uns immer mehr Sorten veganes Eis“, weiß Baccili. Eine Besonderheit ist heuer das Bier- und Prosecco-Eis. Diese Sorten müssen aber vorbestellt werden und mindestens fünf Liter abgenommen werden. Man müsse sich immer etwas Neues einfallen lassen und neue Sorten entdecken. So kann Red-Bull-Eis oder „Violetta“, ein spezielles Traubenzucker-Eis für Kinder, gekostet werden. Welche Eissorten werden besonders stark nachgefragt? „Eigentlich alle, aber Fruchteis geht immer gut. Bei Kindern Vanille und Schoko.“ Ob das Geschäft gut läuft, würde sehr stark vom Wetter abhängen. „Wir hoffen daher auf einen guten Sommer, aber wir müssen das Wetter ohnehin so nehmen, wie es kommt“, meint der Braunauer Eismacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.