07.01.2018, 09:23 Uhr

14-Jähriger wurde nach Konsum von Wasserpfeife ohnmächtig

Nach einigen Zügen aus der Wasserpfeife wurde dem 14-Jährigen übel und er musste sich übergeben. (Foto: BezirksRundschau/Auer)

Der Jugendliche aus Braunau besuchte am 4. Jänner 2018 gemeinsam mit einem Freund eine Shisha-Bar.

BEZIRK. Der Bursche bestellte sich laut Meldung der Polizei eine Shisha mit der Geschmacksrichtung "Wassermelone". Er sei weder nach einem Ausweis noch nach dem Alter gefragt worden. Nach einigen Zügen aus der Wasserpfeife wurde dem 14-Jährigen übel und er musste sich übergeben. Anschließend wollte er mit seinem Freund zur Toilette gegen und wurde auf dem Weg dorthin ohnmächtig. Er stürzte und erlitt schwere Gesichtsverletzungen. Der 14-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Braunau am Inn eingeliefert. Sofortige polizeiliche Erhebungen in der Bar ergaben unabhängig von diesem Vorfall, dass zwei Jugendliche Alkohol konsumierten. Die beiden und der Betreiber wurden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. Der Konsum von illegalen Drogen konnte laut Polizei nicht festgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.