13.10.2016, 22:51 Uhr

FF Mauerkirchen absolviert Heissausbilung

Bei Temperaturen bis zu 450 Grad Celsius und unter starker Sichtbehinderung durch Rauch nahmen 12 Atemschutzträger der Freiwilligen Feuerwehr Mauerkirchen am Donnerstag, 13. Oktober 2016 an einer Übung an einem Brandsimulationscontainer der Feuerwehr Burghausen (Bayern) teil.
Die fünf Trupps der Feuerwehr Mauerkirchen bewiesen ihre Einsatzfähigkeit in einem gasbefeuerten und rechnergesteuerten Brandsimulationscontainer. Zunächst galt es eine brennende Stiege zu löschen und in das Innere des Containers vorzudringen. Danach musste eine brennende Gasflasche abgelöscht und gekühlt werden. Als letzte Station musste der Vollbrand einer Küche bekämpft werden. Für die sieben Mitglieder welche bereits das zweite Mal dabei waren galt es außerdem eine „reglose“ Person vom „Kellergeschoss“ ins Freie zu bringen. Die Übung wurde professionell überwacht und nachbesprochen.

Folgende Mitglieder nahmen an der realistisch gestalteten Atemschutz-Heissausbildung teil:

Stufe 1:
Daniel Baier
Markus Baier
Severin Bogenhuber
Johann Finsterer
Thomas Hollermaier

Stufe 2:
Florian Daxecker
Thomas Finsterer
Thomas Piereder
Simon Riffert
Thomas Wolf
Florian Zeintl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.