13.10.2014, 08:46 Uhr

Lehrer sein ist mehr als Wissen vermitteln

(Foto: privat)

Adelheid Schwendtner ist Lehrerin an der Neuen Mittelschule in Altheim und für die Aktion Lehrerin fürs Leben nominiert.

ALTHEIM. Adelheid Schwendtner (54) hat wahrlich ihre Berufung gefunden. „Mit zehn Jahren wusste ich, dass ich Lehrerin werden möchte", sagt die Miningerin. Mit den Kindern zu arbeiten, sie heranwachsen zu sehen, sie zu stärken und ihre Talente zu wecken, macht ihr noch immer sehr viel Spaß. "Lehrer sein ist mehr als Wissen vermitteln." Die engagierte Lehrerin unterrichtet Deutsch, Geschichte, Religion und Geografie. Aktuell ist sie Klassenvorstand der 2b mit 24 Schülern. Besonders das Lesen liegt Schwendtner am Herzen. Sie ist ausgebildete Bibliothekarin und möchte die Jugendlichen zum Lesen anregen. Immer wieder holt sie Schülergruppen in die schuleigene Bibliothek und stellt die neuesten Bücher vor. Beim Elternsprechtag veranstaltet sie eine Buchausstellung. Bei der Lesenacht zum Schulschluss geht es um Mitternacht auch schon einmal etwas schaurig zu. Gemeinsam mit Schülern hat Schwendtner das Buch "Brücken in die Vergangenheit, Zeitzeugen erinnern sich" herausgebracht. Das Buch ist vergriffen, es gibt nur noch ein Exemplar in der Schulbibliothek.

Anschaulicher Unterricht
Schwendtner versucht ihre Unterrichtsgegenstände anschaulich zu vermitteln. Mit der ersten Klasse ist sie daher zur tut-anch-Amun Ausstellung nach Linz gefahren. "Lustig ist auch immer unser Mumienspiel, wo sich die Kinder in Klopapier einwickeln", erzählt die Lehrerin. Wichtig ist ihr auch, dass man sich Zeit nimmt für die Schüler. In der Pause können die Kinder mit ihren Problemen gerne zu ihr kommen. Das Allerwichtigste ist für Schwendtner aber Folgendes: Den Kindern die Freude am zur Schulgehen erhalten. "Da muss man sich immer etwas einfallen lassen", lacht die sympathische Lehrkraft. Zu ihrer Tätigkeit als Lehrerin ist Schwendtner auch noch Bezirksbeauftragte für das Projekt Bildungsoffensive für die Bezirke Braunau und Ried. Kürzlich hat Schwendtner in diesem Zusammenhang vier Altheimer Firmen und Betriebe besucht. So haben die Schüler die Gelegenheit einmal in die Arbeitswelt hineinzuschnubbern. Langweilig wird ihr auch in der Freizeit nicht. Sie engagiert sich bei zehn Vereinen und Institutionen. Schwendtner ist Lehrerin mit Leib und Seele. „Ich kann mir nichts anderes vorstellen und lasse mir den Beruf nicht madig machen“.

Möchten auch Sie einen Lehrer/eine Lehrerin für die Aktion "LehrerIn für Leben" vorschlagen? Auf www.bezirksrundschau.com/lehrerin finden Sie alle Informationen und können dort engagierte Lehrkräfte nominieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.