18.09.2016, 12:24 Uhr

Verletzte nach Zusammenstoß beim Überholen

SONY DSC
NEUKIRCHEN/ENKNACH. Am Samstag, 17. September, geriet ein 22-jähriger Autolenker ins Schleudern. Sein Fahrzeug stellte sich quer und stieß mit dem überholten Pkw zusammen. Ein 30-jähriger aus Simbach am Inn (Deutschland) lenkte sein Fahrzeug auf der Lamprechtshausener Straße in Richtung Braunau. In einer 70-km/h-Beschränkung wurde der Mann trotz Sperrfläche von dem jungen Mann überholt. Bei strämenden Regen stellte sich das Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn quer. Der überholte Deutsche konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem 22-Jährigen in die Beifahrerseite. Dessen Auto wurde nach rechts über den Radweg in einen angrenzenden Wald geschleudert. Der Deutsche kam auf der rechten Fahrspur zum Stillstand. In seinem Atuo befanden sich auch noch weibliche Personen im Alter von 56, 32 und drei Jahren. Alle fünf Unfallbeteiligten wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.