22.01.2018, 09:10 Uhr

SCB in Bad Reichenhall am Start

(Foto: SCB)

Die erfolgreichste Schwimmerin war Verena Eichberger, die mit sechs Gold- und einer Silbermedaille den Medaillenspiegel beim Schwimmclub Volksbank Braunau anführte.

BRAUNAU, REICHENHALL. Drei Schwimmerinnen und vier Schwimmer des Schwimmclub Volksbank Braunau starteten am Samstag, den 13. Jänner, beim 7. Rupertusthermen-Pokal in Bad Reichenhall. Fünf österreichische und 18 deutsche Vereine waren bei diesem Wettkampf am Start. Hierbei zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SCVB ihr Können.

Erfolgreichste Schwimmerin war Verena Eichberger, die mit sechs Gold- und einer Silbermedaille den Medaillenspiegel beim SCVB anführte. Sie qualifizierte sich für das australische Finale, bei dem die schnellsten sechs Schwimmerinnen im KO -Prinzip gegeneinander antraten. Ebenfalls qualifizierte sie sich für die 100 und 200 Meter Lagen, bei denen die sechs Besten an den Start gingen. Erfolgreich war auch Jan Wiedorfer, der mit 3 Bronze, 3 Silber sowie einer Gold Medaille über 50 Schmetterling sein Können unter Beweis stellte. Maximilian Hofmann belohnte sich ebenfalls mit einer Bronzemedaille. Lea Meingassner, Alina Kohlmann, Elisas Landerdinger und Felix Gadermayr platzierten sich immer unter den besten zehn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.