05.04.2017, 17:00 Uhr

Rotes Kreuz Götzendorf präsentiert tolle Bilanz

Bianca Flis (Mitte), die neu gewählte Mannschaftsvertreterin, kümmert sich künftig um die Anliegen der Kolleginnen. (Foto: Julia Unger)

Das Rote Kreuz Götzendorf präsentierte eine eindrucksvolle Leistungsbilanz über das vergangene Jahr.

GÖTZENDORF. Im Zuge der Rot Kreuz-Bezirksstellenversammlung am 24. März wurde von Bezirksstellenleiterin Ida Steiner auch die beeindruckende Bilanz des vergangenen Jahres präsentiert. Die vorgelegten Zahlen sprechen für sich.

600.000 Euro Leistung

Die Leistung der Freiwilligen, die in keiner Bilanz aufscheint, wird von Steiner mit über 600.000 Euro beziffert: "Ohne freiwillige Mitarbeiter könnte man den Betrieb nicht aufrechterhalten. Ich bedanke mich recht herzlich beim gesamten Team."

26,6 Ausfahrten pro Tag

Die Rot Kreuz-Mitarbeiter führten vergangenes Jahr über 9.700 Ausfahrten durch, das sind im Schnitt 26,6 pro Tag. In Summe legten sieben Einsatzfahrzeuge 462.119 Kilometer zurück. Bei 77 Einsätzen konnte das First Responder-Team rasch die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungs- bzw. Notarztwagens überbrücken. Auch die Rot Kreuz-Jugend war fleißig und hielt zahlreiche Gruppenstunden, Ausflüge und Exkursionen ab, die Gruppenbetreuer wendeten dafür mehr als 2.288 Stunden auf. Bei den Team Österreich Tafeln in Mannersdorf, Moosbrunn und Ebergassing konnten fast 7.900 Kilogramm an Lebensmitteln verteilt werden. Seit dem Jahr 2013 werden in Götzendorf die Zivildiener des gesamten Bezirks ausgebildet - im vergangenen Jahr wurden 77 Zivildiener und Ehrenamtliche als Rettungssanitäter ausgebildet.

Bianca Flis neu gewählt

Anschließend wurde für Mannschaftsvertreterin Andrea Weber, die ihr Amt wegen der hauptberuflichen Tätigkeit beim Roten Kreuz NÖ zurücklegte, Bianca Flis als Nachfolgerin gewählt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.