24.11.2016, 00:00 Uhr

Studenten unter die Arme greifen

Margot Arthofer und Christoph Knierzinger studieren Anträge von einigen Gemeinden. (Foto: Knierzinger/JVP)

JVP gibt Eferdinger Studenten Zuschuss fürs Semesterticket

BEZIRK. Ziel vieler Maturanten nach der Schule: Wien, Salzburg, Linz – und zwar zum Studieren. Das bedeutet nicht nur für die Jugendlichen eine erhebliche Veränderung, sondern auch für ihre Heimatgemeinden. Sie verzeichnen dadurch nicht nur ein Minus bei der Einwohnerzahl, sondern auch finanzielle Einbußen über die Bundesertragsanteile, da die meisten der betroffenen Studenten ihren Hauptwohnsitz in die Studienstadt verlegen. "Der Hauptwohnsitz ist zwar nur eine Formalität, dennoch verliert man ab diesem Zeitpunkt oft die Verbindung zum Heimatort", so JVP-Landesobfrau-Stellvertreterin Margot Arthofer. "Es geht dabei oft nur darum, finanzielle Vergünstigungen – wie speziell bei den öffentlichen Verkehrsmitteln – in Anspruch nehmen zu können." Deshalb wurde bereits in einigen Gemeinden ein finanzieller Zuschuss für Studenten beschlossen – dieser soll sich auch für die Gemeinden auszahlen. "Als Junge ÖVP haben wir uns als Ziel gesteckt, dass dieser Zuschuss flächendeckend in unserem Bezirk eingeführt werden soll", gibt sich JVP-Bezirksobmann Christoph Knierzinger optimistisch. Einige Gemeinden im Bezirk Eferding haben den Studentenzuschuss bereits beschlossen. Die Gemeinden Scharten und Eferding werden dieses Thema bei der nächsten Gemeinderatssitzung behandeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.