Öffi Ticket

Beiträge zum Thema Öffi Ticket

Politik
EU-Abgeordneter Dr. Günther Sidl, NRW-Spitzenkandidat Bürgermeister Alois Schroll und Bezirksgeschäftsführer Bernhard Wurm

SPÖ Melk für Öffi-Ticket
"Wir wollen Zukunft ,enkerlfit‘ gestalten"

BEZIRK. Öffentlicher Verkehr ist die Zukunft. Das hat nicht zuletzt die erfolgreiche Einführung des 365-Euro-Jahrestickets in Wien eindrucksvoll unter Beweis gestellt. EU-Abgeordneter Dr. Günther Sidl ist überzeugt: „Das 365-Euro-Öffiticket ist umsetzbar, wenn man das wirklich möchte. Das zeigen die Bundesländer Wien und Vorarlberg vor. Wir wollen die Zukunft enkelfit gestalten. Dazu gehört ein gutes, komfortables und leistbares Angebot für die öffentlichen Verkehrsmittel“, sagt Sidl. Der...

  • 06.08.19
Lokales
Einsteigen bitte: Die Fahrgäste der Öffentlichen Verkehrsmittel würden alternative Tarifmodelle der Holding Graz Linien begrüßen.
3 Bilder

Grazer wünschen sich 30-Minuten-Ticket für Öffis

Große Zustimmung zu WOCHE-Story über Kurzstreckenticket. Halbstundenkarte wäre wünschenswert. 50 Cent für drei Stationen – das wäre der Vorschlag für ein Kurzstreckenticket für die Holding Graz Linien von WOCHE-Leser Alexander Walentin. In der letzen Ausgabe argumentierte er, dass die Öffentlichen Verkehrsmittel dadurch viel attraktiver wären und zusätzliche Fahrgäste auf diese umsteigen würden, da oft nur kurze Strecken gefahren werden. Als Reaktion auf den Artikel sind bei der WOCHE viele...

  • 26.06.19
  •  1
Politik
Student-Card um 150 Euro soll für alle Öffis im ganzen Bundesland gelten

Bus und Bahn
Neues Öffi-Ticket für Salzburgs Studenten gilt in ganz Salzburg

Die neue Student-Card um 150 Euro soll für alle Öffis im ganzen Bundesland Salzburg gelten.  SALZBURG. Gute Nachrichten für Salzburgs Studenten: Die Öffi-Tickets werden ab dem nächsten Jahr günstiger. Das verkündete Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP). Für 150 Euro im Semester kann mit dem neuen Ticket das ganze Land Salzburg befahren werden. Gültig für Bus und Bahn in Salzburg Alle Öffis im Land sind inkludiert, egal ob der Obus in der Stadt, der Regionalbus am Land, die Züge der...

  • 20.05.19
Wirtschaft
Auch mit der Pinzgauer Lokalbahn können die Studenten ab 2020 billiger fahren.

Tarifreform
Öffi-Tickets für Pinzgauer Studenten billiger

Nächster Schritt in der Tarifreform: Öffis für Pinzgauer Studenten werden wesentlich attraktiver PINZGAU. Das Land Salzburg setzt den nächsten Schritt in der Tarifreform: Ab 2020 gibt es ein neues Öffi-Ticket für Studierende. Für nur 150 Euro im Halbjahr können Studenten das ganze Bundesland befahren. „Wir schaffen mit den neuen Student Cards ein wesentlich attraktiveres Angebot für den öffentlichen Verkehr. Die Karte wird künftig auch in den Ferien gelten und noch dazu das ganze...

  • 17.05.19
Lokales
Erfreut: Verkehrslandesrat Anton Lang

Öffiticket in Graz: Tage statt Stunden

Gute Nachrichten für die Grazer Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel: Ab sofort und bis zum 24. Dezember gilt jede gekaufte Stundenkarte als Tagesticket. Ab dem heiligen Abend wird diese Aktion dann auf einen Wochentag – den Freitag – beschränkt.  Meine Luft – Reine Luft Das Land Steiermark will in der Vorweihnachtszeit ein Zeichen setzen und bietet mit der Aktion "Meine Luft – Reine Luft" einen neuen Anreiz für den Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel. "Fahrgäste in Bus, Bahn und...

  • 10.12.18
Politik
Fordern Ausweitung: LAbg. Deutschmann und LAbg. Hermann

Öffi-Ticket
Feldkirchen macht’s vor

Während im Landtag eine Ausweitung der Zone 101 abgelehnt wurde, gleicht Feldkirchen Differenz aus. Dass das Verkehrsaufkommen im Süden von Graz immer stärker wird, ist bekannt. So ist allein die Zahl der Kfz an der A9 beim Terminal Werndorf seit dem Vorjahr um 3,7 Prozent gestiegen. 48.190 Pkw werden dort täglich gezählt, wie der Verkehrsclub Österreich kürzlich bekannt gab. Dieser fordert deshalb, das Angebot des Öffentlichen Verkehrs und die Infrastruktur für den Radverkehr massiv...

  • 29.11.18
Lokales
Letzter Check im Schmittentunnel:  Roman Eder (Straßenmeister-Stellvertreter Pinzgau), Landesrat Stefan Schnöll und Straßenmeister Stefan Oberaigner.

Frohbotschaft
Schmittentunnel ab morgen wieder geöffnet

ZELL AM SEE. Noch ein letzter Check bei den Lüftungen, die Notrufanlagen testen, die Beleuchtung kontrollieren – jetzt muss alles funktionieren, denn der Countdown läuft: Morgen soll der fünf Kilometer lange Schmittentunnel in Zell am See nach vier Wochen wieder für den Verkehr befahrbar sein. „Die elektrische Steuerung war nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik und musste ausgetauscht werden“, berichtet Verkehrsreferent Landesrat Stefan Schnöll und versichert: „Das attraktive Angebot...

  • 24.10.18
Politik
Öffi-Fahren soll günstiger und einfacher werden: Grünen-Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner (l.) und Stadtrat Christoph Wallner präsentierten in Hartberg ihre Ideen zum "365 Euro Ticket".
2 Bilder

Öffis nutzen für einen Euro pro Tag

Die Grünen touren derzeit mit ihren Vorschlägen zum "1 Euro-Ticket" durch die Steiermark und machten auch in Hartberg Station. HARTBERG. 1.460 Euro zahlt man derzeit für eine Jahreskarte, wenn man von Hartberg nach Graz mit dem öffentlichen Busverkehr unterwegs ist. "Viel zu viel", betont der Grüne Landessprecher und Klubobmann Lambert Schönleitner, der gerade mit der aktuellen „1 Euro/Tag“-Offensive" der Grünen durch die Steiermark tourt. Nach dem Auftakt in Gleisdorf machte er auch in...

  • 21.06.18
Lokales
AEin verlorenes Jahres-Ticket für Öffis ersetzt der Verkehrsverbund Tirol (VVT) unbürokratisch und schnell im KundInnencenter Innsbruck.
2 Bilder

Öffi-Ticket verloren - Was nun?

Seit der Tarifrefom Juni 2017 ist der Verlust eines VVT-Jahrestickets kein Problem mehr - sie werden unkompliziert und rasch ersetzt TIROL. Immer wieder kommt es vor, dass man ein Öffi-Jahresticket verliert, verlegt oder entwendet wird. Das ist kein Problem. Der Verkehrsverbund Tirol (VVT) hilft und das Ticket wird sofort neu ausgestellt. Dies gilt auch für übertragbare Tickets. Tickets werden bei Verlust ersetztVor der Tarifreform im Juni 2017 wurden verloren gegangene Tickets nicht ersetzt -...

  • 13.04.18
Politik
Die Grüne Führungsriege und Spitzenkandidat*innen zur Landtagswahl präsentierten die Wahlplakate für Tirol (v.l.n.r.): Christian Altenweisl (LZ), Stephanie Jicha (SZ), LHStv. Ingrid Felipe, Sprecher Hubert Weiler-Auer, Georg Kaltschmid (KB), Gabriele Fischer (Ibk.), Klubobmann Gebi Mair, Sprecher-Stv.in Barbara Schramm-Skofics, Nicole Schreyer (KU), Bürgermeister-Kandidat Georg Willi und GF Grüne Tirol Thimo Fiesel

Grüne starten mit 436 konkreten Forderungen in die Wahl

Mit einem wahren Feuerwerk an inhaltlichen Forderungen und Anliegen für die Tiroler*innen sind die Grünen, am 25. Jänner, in Patsch, angeführt von den Spitzenkandidaten Ingrid Felipe und Gebi Mair in den Wahlkampf gestartet. Das Wahlprogramm umfasst nicht weniger als 436 Punkte. Der Fokus liegt dabei auf der Umweltpolitik. Mit „Umweltfighter“, „Transit halbieren“ und „Tirol nicht zubetonieren“ setzen die Grünen auf bodenständige und leidenschaftliche Botschaften. In den Mittelpunkt rückte...

  • 26.01.18
  •  1
Lokales
Digitale Zukunft: Friedrich Steinbrucker (ITG) und Bgm. Siegfried Nagl präsentierten heute die "Digitale Agenda Graz".

"Digitale Agenda Graz": Bürger sollen laut Nagl mitreden!

Bürgermeister Siegfried Nagl stellte heute die "Digitale Agenda Graz" vor. Die Grazer sind aufgefordert, auf der Plattform www.discuto.io/stadt-graz über die 12 neuen Leitsätze mitzudiskutieren. Im Herbst will man das Paket im Gemeinderat beschließen. Die Stadt braucht digitale Spielregeln, das wünschen sich Bürgermeister Siegfried Nagl und ITG (Informationstechnik Graz)-Geschäftsführer Friedrich Steinbrucker, die heute gemeinsam die "Digitale Agenda Graz" vorgestellt haben. "Die Leitsätze...

  • 11.08.17
Politik
Hermann Weratschnig, Nicole Schreyer und Alexander Mösinger (v.l.) freuen sich über günstigere Öffi-Tickets für Tirols Studierende.

Schreyer und Weratschnig zum Studi-Ticket: „Dadurch wird Kufstein noch attraktiver“

BEZIRK. „Das ist für viele Studierende eine enorme finanzielle Erleichterung“, freut sich die Bezirkssprecherin der Kufsteiner Grünen, Bundesrätin Nicole Schreyer. „180 Euro pro Semester, für alle Öffis, in ganz Tirol - das ist ein herausragendes Angebot!“ Dadurch werden nicht nur Studierende entlastet, die von ihrer Heimatgemeinde nach Kufstein oder Innsbruck pendeln, "auch das Freizeitangebot erweitert sich enorm durch die preisgünstige Erreichbarkeit aller Tiroler Möglichkeiten", ist...

  • 17.03.17
Lokales
LA Ahmet Demir: "Mit dem Tirolticket schaffen wir für alle ein unschlagbares Öffi-Angebot."
2 Bilder

Grüne: „LandeckerInnen können sich auf Tirolticket freuen“

Neues landesweites Öffi-Ticket um 490 Euro bringt erhebliche Kostenersparnis und mehr Möglichkeiten. BEZIRK LANDECK. Angekündigt wurde die große Tarifreform im öffentlichen Verkehr schon lange, diese Woche wurden Nägel mit Köpfen gemacht. Die von der grünen LHStv. Ingrid Felipe verhandelten und präsentierten Tickets stellen das Mobilitätsangebot in Tirol auf neue Beine. Während bisher vorwiegend Einzeltickets und teure Zeitkarten von A nach B gekauft wurden, gibt es ab 1. Juni das preiswerte...

  • 02.02.17
  •  1
Lokales
Die Reform der Tarife werde laut Anton Mattle einen gewaltigen Attraktivierungsschub für den öffentlichen Nahverkehr in Tirol bringen.

Anton Mattle: „490-Euro Ticket kommt“

Neue Tiroler Öffi-Tarifordnung beschlossen: Tirol-Ticket kostet zukünftig 490 Euro statt 2.058 Euro. BEZIRK LANDECK. Nach intensiven Verhandlungen hat die Tiroler Landesregierung vergangenen Dienstag, neue Tarife für den öffentlichen Verkehr in Tirol beschlossen. „Die neue Tarifordnung, die mit 1. Juni in Kraft treten wird, macht den öffentlichen Nahverkehr in Tirol so attraktiv wie noch nie und stellt einen Quantensprung für Pendlerinnen und Pendler dar“, macht Landtagsvizepräsident und...

  • 01.02.17
  •  1
Politik
Die Grünen GemeinderätInnen Florian Ladenstein, Gottfried Lamers und Fritzi Weiss (v.l.n.r.) wollen das Öffi-Ticket für 1€ pro Tag.

Grüne Liste Gablitz fordert das 365 Euro Öffi-Ticket für ganz Niederösterreich

GABLITZ (red). In der vergangenen Gemeinderatssitzung brachte die Grüne Liste Gablitz eine dringliche Resolution zur Einführung eines 365€ Tickets für das gesamte Netz des öffentlichen Verkehrs in Niederösterreich ein. In Anlehnung an das Wiener Ticket wollen sie, dass GablitzerInnen und alle NiederösterreicherInnen um 1€ pro Tag in ganz Niederösterreich öffentlich unterwegs sein können. "Tickets immer teurer!" Seit 6. Juni 2016 ist die Tarifreform des Vehrkehrsverbundes Ostregion in...

  • 20.12.16
Lokales
Margot Arthofer und Christoph Knierzinger studieren Anträge von einigen Gemeinden.

Studenten unter die Arme greifen

JVP gibt Eferdinger Studenten Zuschuss fürs Semesterticket BEZIRK. Ziel vieler Maturanten nach der Schule: Wien, Salzburg, Linz – und zwar zum Studieren. Das bedeutet nicht nur für die Jugendlichen eine erhebliche Veränderung, sondern auch für ihre Heimatgemeinden. Sie verzeichnen dadurch nicht nur ein Minus bei der Einwohnerzahl, sondern auch finanzielle Einbußen über die Bundesertragsanteile, da die meisten der betroffenen Studenten ihren Hauptwohnsitz in die Studienstadt verlegen. "Der...

  • 24.11.16
Lokales

Öffis sind zu teuer

Öffi-Fahren ist im Bezirk Imst und in ganz Tirol zu teuer! Wenn ein Arbeitnehmer beispielsweise ein VVT-Jahresticket von St. Leonhard im Pitztal nach Innsbruck samt Stadtverkehr braucht, muss er tief in die Tasche greifen und satte 1.808 Euro dafür auslegen. Auch von Nassereith nach Innsbruck bezahlt er zu viel, nämlich 1.763 Euro. Und für die Strecke von der Bezirkshauptstadt Imst nach Innsbruck muss er 1.647 Euro inklusive Stadtverkehr bezahlen. Die Liste Fritz verlangt die rasche Umsetzung...

  • 11.08.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.