Grüne Burgenland

Beiträge zum Thema Grüne Burgenland

Initiatorin Daniela Noitz und VgT-Obmann Martin Balluch mit der offiziellen Bestätigung, dass der Antrag auf Durchführung einer Volksabstimmung zurückgezogen wird.
4 3

Volksabstimmung „zurückgezogen“
Gatterjagd wird „ausnahmslos verboten“

Daniela Noitz, die bevollmächtigte Vertreterin der Initiative für die Durchführung einer Voksabstimmung, zog nun offiziell ihr Vorhaben zurück. Das Ziel der Initiative – nämlich das Verbot der Gatterjagd – sei erreicht worden. BURGENLAND. „Bis zum heutigen Tag sind über 14.000 Unterschriften eingelangt. Das ist für uns ein klares Signal. Es ist Zeit für eine Korrektur. Die Gatterjagd im Burgenland wird ausnahmslos verboten werden“, sagte LR Leonhard Schneemann. Einigung mit dem Verein gegen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Kurt Nadler und Grüne-Klubobfrau Regina Petrik präsentieren das Gutachten für den geplanten Standort für das Krankenhaus in Gols.
3 Aktion 4

Gols
Geplanter Krankenhaus-Standort für Grüne ungeeignet

Seit der Ankündigung der Landesregierung vor gut einem Jahr in Gols ein neues Landeskrankenhaus zu bauen, üben die GRÜNEN massive Kritik am geplanten Standort. Nach einem Gutachten sehen sie sich in ihrer Kritik bestätigt. GOLS. Ein Landschaftsgutachten von Kurt Nadler (Ökologiebüro aus Breitenbrunn) und Gudula Haug (Technisches Büro für Landschaftsplanung aus Wien) sowie ein Rechtsgutachten von Rechtsanwalt Heinrich Vana untermauern die Kritik der GRÜNEN am geplanten Standort im...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Angelika Illedits
Regina Petrik und Wolfgang Spitzmüller sitzen für die Burgenländischen Grünen im Landtag.

Bilanz der Grünen
Vom Klimaschutz bis zur „Kontrolle der SPÖ-Alleinregierung“

„Der Kampf für den Klimaschutz und der Einsatz für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung gegenüber einer SPÖ, die mit absoluter Mehrheit ohne Partner regiert, bringt viele Herausforderungen für den neuen Landtagsklub“, resümierte GRÜNEN-Klubobfrau Regina Petrik das Jahr 2020. BURGENLAND. Das Jahr 2020 begann für die burgenländischen GRÜNEN mit einem Stimmenzuwachs bei der Landtagswahl. .Der erste Antrag der GRÜNEN im Jahr 2020 ist ein gemeinsamer mit der SPÖ zum Stopp des Ausbaus der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Kommentar
Grüne im Schatten von Kurz & Co.

Die burgenländischen Grünen haben ein Problem. So engagiert sie auch im Land agieren und zurecht auf Defizite im Bereich des Umweltschutzes, beim Ausbau des öffentlichen Verkehrs oder bei der Einschränkung der Bodenversiegelung hinweisen, sind sie doch in der öffentlichen Wahrnehmung von der Bundespartei abhängig. Diese befindet sich seit rund einem Jahr in einer Koalition mit der ÖVP und muss zunehmend über ihren eigenen Schatten springen. Es liegt dann an der grünen Klubobfrau Sigrid Maurer,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Grünen-Chefin Regina Petrik beklagt, dass die Vereinbarungen über rot-grüne Projekte von der SPÖ nicht eingehalten wurden.
2

Grünen-Chefin Petrik
„Die Bodenversiegelung muss gestoppt werden“

Grünen-Chef Regina Petrik über die „rot-grünen“ Projekte im Burgenland, den U-Ausschuss zur Commerzialbank, die Corona-Krise und die Arbeit der Bundespartei in der Koaltion mit der ÖVP. BEZIRKSBLÄTTER: Seit Anfang des Jahres gibt es im Burgenland eine SPÖ-Alleinregierung. Was hat sich dadurch für die Arbeit der Grünen im Land geändert? REGINA PETRIK: Für mich ist der Unterschied eklatant. Wir bekommen als Opposition weniger Informationen als vorher. Wir werden hin und wieder zu Gesprächen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Ein Feuerwerk verstört tausende Tiere“, so der Grüne Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller.

Grüne Burgenland
Silvester ohne Knallerei – den Tieren zuliebe

Die Grünen appellieren an die Burgenländerinnen und Burgenländer zum Jahreswechsel kein Feuerwerk zu veranstalten. BURGENLAND. „Ein Feuerwerk erfreut wenige Menschen für ein paar Minuten, verstört aber tausende Tiere. Nicht nur die Haustiere sind davon betroffen, auch Kühe, Schweine und Hühner ängstigen sich beinahe zu Tode", so der Grüne Tierschutzsprecher und Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller. An die Spitals-Mitarbeiter denkenDie Grünen weisen auch auf die besondere Situation im...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Wollen die Bevölkerung zum Thema Tierschutz fragen lassen: Wolfgang Spitzmüller und Regina Petrik

Jagdesetz
Volksbefragung zum Thema Tierschutz im Burgenland

Burgenlands Grüne stellen einen Antrag zu einem Tierschutz-Volksbegehren, das über die Frage der Jadggatter hinausgeht. BURGENLAND. Für Burgenlands Grüne zeigen die Diskussionen rund um das Jagdgesetz, dass Tierschutz eine Materie ist, bei der Wählerinnern und Wähler quer durch alle Parteien zu gemeinsamen Auffassungen kommen. Es mache deshalb Sinn, Fragen rund um die Treibjagden im Gatter nicht nur der alleinigen Abstimmung von Parteienvertretern zu überlassen“, so Burgenlands Grüne in einer...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Der seit acht Jahren in Mörbisch wohnende Michael Bacher wird neuer Geschäftsführer der buregnländischen Grünen.

GRÜNE Burgenland
Michael Bacher wird neuer Landesgeschäftsführer

Der GRÜNE Landesausschuss wählte den 45-jährigen Michael Bacher zum neuen Landesgeschäftsführer der GRÜNEN Burgenland. BURGENLAND. „In meiner bisherigen Berufslaufbahn habe ich erfahren, dass erfolgreiche Projekte in erster Linie aus einem guten Team heraus entstehen und so gleichzeitig auch Spaß machen. Diese Talente möchte ich einbringen", freut sich Bacher seine neue Aufgabe. Unternehmer und ErfinderDer gebürtige Lienzer maturiert an der HTL in Eisenstadt und studiert an der Universität für...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Im Bild(v.r.) Bezirkssprecherin Manuela Juric, Gemeinderat Roland Lehner, Stv.-Bezirkssprecherin Fedy Hannel

Businesspark
GRÜNE unterstützen Petition in Oberpullendorf

Für die GRÜNEN ist ein Businesspark zwischen Steinberg-Dörfl und Oberpullendorf im Kampf gegen die Klimakrise ein absolutes No-Go. OBERPULLENDORF. "Wir haben den Anstoß für diese Petition zur Nachhaltigkeit und gegen den Businesspark gegeben und unterstützen sie tatkräftig", sagt der GRÜNE Gemeinderat Roland Lehner aus Oberpullendorf. Lehner kritisiert die Fantasie- und Mutlosigkeit des Bürgermeisters. "Oberpullendorf braucht keine weitere Bodenversiegelung, sondern eine wirksame...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Die Landesversammlung der GRÜNEN Burgenland fand diesmal virtuell statt.
2

GRÜNE Burgenland
Regina Petrik wieder zur Landessprecherin gewählt

Bei der Landesversammlung der GRÜNEN Burgenland wurde Landessprecherin Regina Petrik mit 86 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. BURGENLAND. Die gesamte Landesversammlung fand coronabedingt online via Zoom statt. „Wir haben die Abläufe ganz langsam angelegt, damit alle Mitglieder mitmachen können. Die Wahlunterlagen wurden zweimal verschlüsselt, so dass nicht mehr nachvollziehbar ist, welche Person was gewählt hat", berichtet Landesgeschäftsführerin Martina Hajdusich, die sich über die rund 70...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Wir dürfen die Griechen nicht alleine lassen und müssen ihnen unter die Arme greifen", fordern Michel Reimon und Regina Petrik.
1

Grüne
„Burgenland soll Kinder aus griechischen Lagern aufnehmen“

Die Grünen haben im Landtag einen Antrag eingebracht, dass sich auch das Burgenland bei der Bundesregierung für eine freiwillige Aufnahme von Minderjährigen aus den griechischen Lagern einsetzen soll. BURGENLAND. Der Wiener Landtag hat beschlossen, 100 Flüchtlingskinder aus den Lagern der griechischen Inseln in Wien unterbringen zu wollen. Umgerechnet aufs Burgenland wären das 16 Kinder und Jugendliche, rechnen die Grünen vor und fordern, dem Wiener Landtag zu folgen. „Genügend Platz im...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Grüne Kampagne gegen Trockenheit: Regina Petrik, Wolfgang Spitzmüller und Kampagnenmanagerin Martina Hajdusich

Sommerkampagne der Grünen
„Damit die Erde keine Bratpfanne wird“

Burgenlands Grünen starten einen Sommerkampagne gegen Trockenheit. Der Titel: „Damit die Erde keine Bratpfanne wird“. BURGENLAND. „Wir werden über den ganzen Sommer verteilt Aktionen und Veranstaltungen machen sowie auch Anträge im Landtag und in Gemeinderäten einbringen, wie wir künftig zumindest die Auswirkungen der extremen Hitze und dem damit verbundenen Wassermangel abmildern können", erklärt die Grüne Landessprecherin Regina Petrik den Kern der Sommerkampagne. Problem der Versiegelung„Das...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Maria Racz fordert während des Probebetriebes eine mobile Luftgüte-Messstation zur Überwachung der Luft aufzustellen.

Nach Kraftwerksumbau
Grüne fordern Luftgütemessung in Oberwart

Der Umbau des ehemaligen Biomasse-Kraftwerks in Oberwart zu einer Anlage für Zementproduktion ist im voll Gange. Ab kommender Woche soll die Produktgas-Anlage in einen neunmonatigen Probebetrieb starten. Das ruft die Oberwarter Grünen nun auf dem Plan OBERWART. "Als Gemeinde möchten wir nicht, dass es zu einer Verschlechterung der Luftqualität kommt. Denn auch wenn die Anlage strenge Auflagen hat, so ist es doch ein neuartiges Verfahren zur Gaserzeugung, das sich möglicherweise auf die Umwelt...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
„Es führt kein Weg an einem Untersuchungsausschuss vorbei“, so Regina Petrik – hier mit dem Wiener Kollegen David Ellensohn.
2

Gemeinnützige Wohnbaugesellschaften
Grüne fordern Untersuchungsausschuss

Nach dem kritischen Prüfbericht des Landesrechungshofes zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit der Wohnbaugesellschaften Pannonia, Riedenhof und Gesfö fordern die Grünen die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses. BURGENLAND. „Bei so einem Bericht des Rechnungshofes führt kein Weg an einem Untersuchungsausschuss vorbei. Wer ist politisch verantwortlich, dass das Burgenland um so viele Millionen umgefallen ist?", will die Grüne Landessprecherin Regina Petrik wissen. Einbringen werden die Grünen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
15. April landeten die kroatischen Pflegekräfte in Wien-Schwechat und wurden von LR Christian Illedits begrüßt.
2

LR Illedits reagiert auf Kritik der Grünen
„Die Agenturen wurden von Anfang an eingebunden“

Die Grünen orten bei der Zuweisung sowie den Kosten der 24-Stunden-Betreuerinnen eine Ungleichbehandlung. Soziallandesrat Christian Illedits weist darauf hin, dass die 24-Stunden-Betreuung Bundeskompetenz ist und das Land nur unterstützend wirkt. BURGENLAND. Vor rund einem Monat wurde 24-Stunden-Betreuerinnen aus Kroatien eingeflogen – 100 von ihnen für den Einsatz im Burgenland. Grünen-Chefin Regina Petrik wies im Rahmen einer Pressekonferenz darauf hin, dass den „vollständigen Zuschlag“ für...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Regina Petrik arbeitet als Hauszustellerin für die Pannonische Tafel.
2

Pannonische Tafel
Grünen-Chefin Regina Petrik macht Hauszustellung

Regina Petrik ist ab sofort eine der Zusteller für die Pannonische Tafel. Bereits zweimal hat die Landtagsabgeordnete und GRÜNEN-Sprecherin im April Hauszustellungen im Bezirk Mattersburg durchgeführt. Nun ist sie fix im Team. BURGENLAND. Als Teammitglied der Pannonischen Tafel liefert Regina Petrik einmal pro Woche ein Lebensmittelkisterl aus. „Vor sechs Jahren habe ich ein Praktikum bei der Pannonischen Tafel gemacht und den Kontakt aufrechterhalten. Ich freue mich sehr, dass ich dieses...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Weiter große Aufregung um die „See-Verordnung“ des Landeshauptmannes.
1 2

Kritik an Seezugang-Beschränkung
„Wie soll das kontrolliert werden?“

Die Verordnung des Landeshauptmannes, wonach das Betreten der Seebäder für Personen verboten ist, die nicht im Umkreis von 15 Kilometern wohnen, sorgt nun auch für Kritik von Verfassungsjuristen. BURGENLAND. Wie bereits berichtet, trat am 16. April eine Verordnung in Kraft, die den Zugang von Seebädern, Stegen, Seehütten und Hafenanlagen regelt. Diese dürfen unter anderem nur von Personen betreten werden, die im Umkreis von 15 Kilometern ihren Wohnsitz haben. „Eindeutig rechtswidrig“Kritik an...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
GRÜNE-Landessprecherin Regina Petrik und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich informierten in einer Pressekonferenz über ihren gemeinsamen Entschließungsantrag.
2

SPÖ und Grüne
Gemeinsamer Antrag soll A3-Verlängerung verhindern

Um die Verlängerung der A3 bis nach Klingenbach zu verhindern, werden SPÖ und GRÜNE in der nächsten Landtagssitzung einen gemeinsamen Entschließungsantrag einbringen. Beide Parteien zeigen sich zuversichtlich, den Ausbau der Autobahn damit verhindern zu können. BEZIRK. Die SPÖ und GRÜNE wollen in Sachen A3-Verlängerung bis Klingenbach nun an einem gemeinsamen Strang ziehen. In der kommenden Landtagssitzung Anfang April werden sie einen gemeinsamen Antrag gegen die Verlängerung der Autobahn zur...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits

Landtagswahl Burgenland 2020
Wichtige Fragen an SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, LBL und NEOS…

Welche Positionen nehmen die Parteien, die bei der Landtagswahl antreten, zu wichtigen Themenbereichen ein? Wir haben nachgefragt… Die Themen reichen vom öffentlichen Verkehr, über das Aussterben der Ortskerne und dem Ärztemangel bis hin zum Projekt Sicherheitspartner, der direkten Demokratie und dem Klimaschutz. Vielleicht helfen Ihnen die Antworten bei der Wahlentscheidung.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Die Diskussionspartner: Julia Kernbichler (NEOS), Christian Dax (SPÖ), Regina Petrik (GRÜNE), Thomas Steiner (ÖVP), Pascal Kettenhummer (Landesschulsprecher), Anna Bozecski (Landesgeschäftsführerin NEOS), Andreas Kuchelbacher (LBL), Konstantin Langhans (FPÖ)
1 20

Landtagswahl Burgenland 2020
Mobilität und Klimaschutz zentrale Themen in Pinkafeld

NEOS Burgenland und Landesschülervertretung organisierten Podiumsdiskussion zur Landtagswahl in Pinkafeld. PINKAFELD. In Pinkafeld fand die erste von mehreren Schuldiskussionen organisiert von NEOS Burgenland und der Landesschülervertretung statt. Rund 200 Schüler nahmen an dieser teil. Julia Kernbichler (NEOS): "Ich freue mich, dass NEOS einen Beitrag zur politischen Kultur im Burgenland leisten konnte, diesen Stil werden wir auch im Landtag fortsetzen. Wir bedanken uns für die Unterstützung...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Spitzenkandidaten der Grünen Burgenland für die Landtagswahl.
19

Wahlkampfauftakt der Grünen
„Wir haben die Chance auf eine rot-grüne Regierungskoalition“

Burgenlands Grüne starteten in Eisenstadt mit dem Intensivwahlkampf. Von der Regierungsbeteiligung auf Bundesebene beflügelt, geht das Team rund um Spitzenkandidatin Regina Petrik optimistisch in die Landtagswahl. EISENSTADT. Als prominente Gastrednerin machte die desiginierte Umwelt- und Infrastrukturministerin Leonore Gewessler Stimmung. „Wir werden starke burgenländische Grüne brauchen, die Spuren hinterlassen.“ „Wir sind vorbereitet“Spitzenkandidatin Regina Petrik machte keinen Hehl daraus,...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Kommentar
Gute Aussichten für die Grünen

Die Grünen hatten vor Wahlen immer wieder mit einem Problem zu kämpfen: Die Umfragen zeigten oft ein deutliches besseres Bild als schließlich das Wahlergebnis. Das hat sich spätestens seit der Nationalratswahl im September dieses Jahres geändert. Mittlerweile können die Grünen der guten Stimmung im Vorfeld der Wahl vertrauen. Auch im Burgenland, wo es längst nicht mehr um die Frage geht, ob sie den Einzug in den Landtag schaffen. Vielmehr geht es nun um die Eroberung des dritten...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Nach römischen Funden auf dem Gebiet auf dem das neue XXXLutz-Lager gebaut werden soll, fordern die Grünen einmal mehr eine Umweltverträglichkeitsprüfung.
1 5

XXXLutz-Zentrallager in Zurndorf
Grüne fordern erneut Umweltverträglichkeitsprüfung

Ende November erfolgte die Grundsteinlegung für den Bau des XXXLutz-Zentrallagers in Zurndorf. Grüne und Alliance for Nature fordern nach wie vor eine Umweltverträglichkeitsprüfung. ZURNDORF. Proteste von Grünen, Anrainern und der Alliance for Nature gegen den Bau des XXXLutz-Zentrallagers in Zurndorf wurden mit der Grundsteinlegung und dem Baustart Ende November abgeschmettert. Das Projekt wird vor allem von den Grünen und der Alliance for Nature noch immer kritisch gesehen: Sie fordern ein...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Angelika Illedits
Grüne Landessprecherin Regina Petrik absolvierte ein kleines Praktikum bei der Raaber Bahn.
3

Regina will's wissen
Regina Petrik als Praktikantin bei der Raaber Bahn

Regina Petrik, die Grüne Spitzenkandidatin für die kommenden Landtagswahlen im Jänner, wollte wissen, was sich bei Zugfahrten abseits der Fahrgastkabine abspielt und absolvierte ein zwei-tägiges Praktikum bei der Raaber Bahn. PAMHAGEN/NEUSIEDL AM SEE. Täglich mit dem Zug in die Arbeit zu pendeln, gehört für viele Menschen zum Alltag. Auch die Grüne Landessprecherin und Spitzenkandidatin Regina Petrik setzt auf dieses Fortbewegungsmittel. "Wie sieht die Arbeitswelt der Lockführer, der...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Angelika Illedits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.