20.03.2017, 08:50 Uhr

Fünf Medaillen für den Hartkirchner Burgschattenhof

Freude über den Medaillenregen: Johann Gaubinger, Daniela und David Pichler. (Foto: privat)

Auf einer Messe für Direktvermarkter räumte die Familie Pichler gleich fünf Medaillen ab.

HARTKIRCHEN (raa). Auf der Spezialmesse AB HOF für Direktvermarktung im niedernösterreichischen Wieselburg wurden Daniela und David Pichler für ihre erstklassigen Produkte ausgezeichnet. "Für uns sind die Auszeichnungen eine tolle Belohnung für die viele Arbeit, die wir in die Erzeugung hochwertiger Lebensmittel stecken", so David Pichler. Für ihren Bauchspeck und die Rienberger Jausenwurst erhielten sie zwei Gold-Medaillen. Silber ging jeweils an den Karreespeck und die Käsewurst und der Schinkenspeck vom Burgschattenhof erhielt immerhin noch Bronze.
Die Fachjury musste aus 438 Produktproben aus ganz Österreich die Besten im wahrsten Sinne herausschmecken. "Wir haben uns riesig über die Prämierung gefreut. Das spornt uns an, so weiter zu machen", betont Pichler.
Alle Fleischprodukte vom Burgschattenhof werden jede Woche frisch am Hof erzeugt. "Das Fleisch dafür kommt von den Strohschweinen aus dem eigenen Stall mit Auslauf ins Freie. Die Tiere wachsen ohne jeglichen Stress auf und werden mit einer Futter-Getreidemischung aufgezogen", so Pichler.
"Wir setzen voll auf Qualität. Daher ist es uns wichtig, dass wir schon bei der Aufzucht der Tiere sowie bei der Zubereitung für unsere Spezialitäten unsere Hände mit im Spiel haben. Nur so können wir unseren Kunden ausgezeichnete Lebensmittel anbieten", beteuert Daniele Pichler.


Wurstprodukte im Sortiment

Letztes Jahr fiel die Entscheidung, aufgrund der großen Nachfrage auch Wurstprodukte ins Sortiment aufzunehmen. Da ein Zukauf für die Pichlers nicht in Frage kommt, wurde Johann Gaubinger in die Hoffleischerei geholt. Als Fleischer verfügt er über einen großen Erfahrungsschatz und er erzeugt mit Hilfe von David Pichler alle Wurstsorten am Burgschattenhof.
Für Spezialitäten gibt es einen eignen Service, indem die Kunden per SMS informiert werden, wann es Blunzen, Leberwürste oder Beuschel im Hofladen gibt.

Einkaufen am Hof

Immer Freitags von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, sowie Samstags von 8 bis 12 Uhr ist die Tür zum Hofladen in Rienberg/Hartkirchen geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.