"Brücke in die Zukunft bauen"

REGION. "Leader ermöglicht die Umsetzung von nachhaltigen und innovativen Projekten in unserer Region, die ohne diese Unterstützung nicht realisiert werden könnten. Dabei hat die Politik die Aufgabe, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen", sagt Christian Kolarik. Der Kronstorfer Bürgermeister (VP) ist Obmann des Regionalentwicklungsvereins Zukunft Linz-Land. Vor zwei Jahren wurden die Kräfte gebündelt, um für zukünftige Aufgaben effizienter aufgestellt zu sein. Die Leader-Region Linz-Land fusionierte mit dem Regionalforum Linz/Linz-Land: "Unser Ziel ist klar: Eine Brücke in die Zukunft zwischen den Akteuren, den Institutionen und der EU bauen", so Kolarik.

Radregion Linz-Land

In der Förderperiode bis 2020 wurden sieben Projekte genehmigt, wie das Sattlermuseum in Hofkirchen. Damit soll ein altes Handwerk erhalten werden. Der Verein unterstützt auch das Pop-up-Store-Konzept von Enns. Dabei sill man dem Leerstand in der Innenstadt entgegenwirken. Ein Pop-up-Store ist ein Geschäft, das für kurze Zeit leer stehende Geschäftsräume nutzt. Mit der "Radregion Linz-Land" möchte Radnetz im Linzer Großraum ausbauen und damit man einen Beitrag zu einem umeltfreundlichen Verkehr beitragen.

Moststraße zukunftsfähig
Das Leader-Projekt Moststraße stellt den Tourismus, die Mostkultur und den Erhalt der Kulturlandschaft in den Vordergrund. Das Team rund um Obfrau Michaela Hinterholzer versucht, ein Bewusstsein für regionale Produkte zu schaffen. "Wir wollen auf die regionstypischen Eigenheiten setzen", sagt die VP-Landtagsabegeordnete. Von "innovativen Produkten aus der Landwirtschaft" bis hin zum "sanften Tourismus und Öko-Tourismus": Wichtig seien dabei vor allem "qualitativ hochwertige" Produkte und Projekte, die die regionale Wirtschaft beleben, aber auch zur "Stärkung der regionalen Identität" betragen sollen. "Vorsprung durch Ursprung" lautet dabei das Zauberwort. Mit "Schule am Bauernhof" wird das Thema bereits an Volksschüler herangetragen. Obstpflanzaktionen tragen zum Umweltschutz und zur Landschaftspflege bei und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Dass das Projekt "Moststraße" zukunftsfähig ist, beweist das Onlineportal Most-Wiki.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen