Pädagogik ist größter Block der Ausgaben in St. Pantaleon-Erla

ST. PANTALEON-ERLA (bks). Bei der vergangenen Gemeinderatssitzung stand unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über den Voranschlag für das Jahr 2018 und den mittelfristigen Finanzplan auf der Tagesordnung. Steuerberater Raimund Heiss, welcher auf die Beratung von Gemeinden spezialisiert ist, präsentierte die Finanzdaten. Den größten Teil der Ausgaben der Gemeinde stellen die Schulen, der Kindergarten und die Spielgruppe dar. „Wir investieren in die Bildung und die Kinder, also in unsere Zukunft. Das Geld ist hier gut angelegt", so Bürgermeister Rudolf Divinzenz (ÖVP). Dennoch zeige der Trend, dass in Zukunft immer weniger Geld für Investitionen zur Verfügung stehen wird. „Längerfristig wird man sich etwas überlegen müssen, damit man die Schulden tilgen kann", so Heiss. Für 2018 steht die Errichtung eines neuen Sportheimes für den SC St. Pantaleon-Erla sowie die Umsetzung des umfangreichen Hochwasserschutzprojektes an. Eines der nächsten großen Projekte solle ein Vereinshaus im Ort sein. Der Voranschlag für das Jahr 2018 wurde einstimmig beschlossen.

SPÖ kritisiert Finanzplan

Im mittelfristigen Finanzplan, der für vier Jahre erstellt wird, zeichnet sich im Jahr 2019 ein Minus ab. Dies möchte die SPÖ bereinigen. Die Gemeindeaufsicht hingegen rät nicht dazu. „Wir fürchten rechtliche Konsequenzen, da man laut Gemeindeordnung keine Projekte beschließen darf, wenn sie nicht gedeckt sind", so Harald Watzlinger (SPÖ). Aus diesem Grund stimmte die SP-Fraktion gegen den Plan. Gemeinderat Willibald Barth (FPÖ) enthielt sich seiner Stimme. Somit konnte keine Mehrheit für den Beschluss erzielt werden. „Entscheidend ist der Voranschlag. Damit sind wir handlungsfähig und können die Projekte nächstes Jahr umsetzen", so der Bürgermeister. Er begrüße die Diskussion im Gemeinderat und respektiere die kritischen Stimmen der anderen Parteien. „Wir wollen keinen Einheitsbrei. Auf die Kommunikation kommt es an." Die Unstimmigkeiten werde man in einem Nachtragsvoranschlag lösen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen