180 Sackerl aus Ernsthofen
Weihnachtspackerl für bedürftige Menschen

Insgesamt 180 Weihnachtsgeschenke haben die Frauen der Goldhaubengruppe und der Pfarre Ernsthofen liebevoll verpackt.
2Bilder
  • Insgesamt 180 Weihnachtsgeschenke haben die Frauen der Goldhaubengruppe und der Pfarre Ernsthofen liebevoll verpackt.
  • Foto: Goldhaubengruppe Ernsthofen
  • hochgeladen von Marlene Mitterbauer

Heuer haben die Pfarre Ernsthofen und die Frauen der Goldhaubengruppe erstmalig Weihnachtspackerl an Bedürftige verschenkt – insgesamt sind 180 Packerl zusammengekommen.

ERNSTHOFEN. Unter dem Motto „Es denkt jemand an dich“ verschenkt die Katholische Frauenbewegung St. Pölten jedes Jahr Weihnachtspackerl an bedürftige Menschen, die einsam sind und keine Familie haben. Die Aktion gibt es bereits seit mehr als 40 Jahren. Heuer haben sich auch die Pfarre Ernsthofen und die Frauen der Goldhaubengruppe an dieser Aktion beteiligt. „Insgesamt sind von unserer Pfarre 180 Packerl zusammengekommen. Es freut uns, dass wir mit diesen Packerln Weihnachtsfreude bringen können“, sagt Goldhauben-Obfrau Gerti Emerstorfer. 

Weihnachtssackerl aus Ernsthofen

Die Packerl gehen unter anderem an die Justizanstalt Krems-Stein und St. Pölten, an die Emmaus Frauenwohngruppe und Notschlafstelle, an das Landesklinikum Amstetten-Mauer, an das Therapiezentrum Ybbs, an das Haus der Frau in St. Pölten sowie an das Frauenhaus Amstetten. Die Weihnachtssackerl enthalten jeweils Schokolade, Wafferl, Instant-Cappuccino und eine Grußkarte.

Insgesamt 180 Weihnachtsgeschenke haben die Frauen der Goldhaubengruppe und der Pfarre Ernsthofen liebevoll verpackt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen