AWN TV Enns
Faustballer beenden Bundesliga auf Platz 4

ENNS. Nach dem schlechten Start in der Rückrunde und dem etwas unglücklichen Verlauf der Meisterschaft konnte sich der AWN TV Enns in der letzten Runde nicht mehr aus eigener Kraft fürs Final 3 qualifizieren. Im ersten Spiel der letzten Runde trafen die Ennser Faustballer auf TUS Kremsmünster, den fünften der Tabelle. Selbstbewusst starteten sie in die Partie. Kremsmünster fand beim Service kein Loch in der Ennser Abwehr und so konnten der AWN TV Enns mit starkem Angriffsspiel immer wieder punkten. Satz eins und zwei waren eine klare Sache. Erst im dritten Satz konnte der Gegner das Spiel offen halten, dennoch entschieden die Ennser mit 11:8 und 3:0 das Spiel für sich.

Im zweiten Spiel gegen U. Compact Freistadt lief dann gar nichts mehr zusammen und der AWN TV Enns ging gegen eine stark spielende Freistädter Mannschaft mit 0:3 unter.
Mit Platz vier besiegeln die Ennser dennoch das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte. „Wir blicken mit einem weinenden Auge auf die leichtsinnig vergebene Chance einer Final 3 Teilnahme. Letztendlich hat uns eine schlechte Runde nach Weihnachten um die Lorbeeren für unsere Arbeit gebracht. Nicht verzagen, in der Frühjahrsmeisterschaft haben wir die nächste Chance. Vielleicht haben wir dann das entsprechende Quäntchen Glück, um ganz vorne mitzuspielen“, so der Co-Trainer der Ennser Mannschaft Klaus Derndorfer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen