Supervolleys starten mit zwei Siegen

ENNS. Voll auf Kurs sind die Ennser Supervolleys in der AVL-Aufstiegsrunde. Mit zwei 3:1-Siegen in den ersten beiden Runden steht das Team von Coach Walter Pellinger an der Spitze der Vierergruppe. Die ersten beiden Teams sind in der kommenden Saison wieder in der Bundesliga vertreten. Sonntag Mittag in Innsbruck gegen den VC Mils verschlief Enns den ersten Durchgang, drehte aber das Match und blieb gegen die Underdogs der Liga makellos.
Bereits am Donnerstag steht die schwerste Reise für die Ennser an, wenn es nach Klagenfurt zu den Wörtherseelöwen geht. Auch die Kärntner haben die ersten beiden Partien der Aufstiegsrunde gewonnen. Das Duell gegen Klagenfurt findet in dieser Saison bereits seine fünfte Auflage. Im Grunddurchgang gab es je einen Sieg und eine Niederlage für die Supervolleys, in der zweiten Meisterschaftsphase konnten die Ennser auswärts in Klagenfurt 3:2 gewinnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen