17.11.2016, 08:50 Uhr

Brillensammelaktion für besseres Sehen in Uganda

Astner Philpp Reindl ruft zum Brillenspenden auf. (Foto: klimONA/Fotolia)
ASTEN. Brille und Sehhilfen sind hierzulande nicht nur ein Mittel zum Zweck. Vielmehr sind sie längst ein Accessoire, Statement und Schmuckstück in unserem Alltag geworden. "Leider ist in vielen Ländern nicht einmal eine adäquate Grundversorgung der Fehlsichtigen möglich", erklärt Optiker Philipp Reindl aus Asten. Genau deshalb wurde auch heuer wieder eine große Sammelaktion von vielen Optikern ins Leben gerufen.

Gesammelt werden dabei alte aber funktionstüchtige Brillen. Diese werden dann vom Optiker justiert und vermessen und schließlich an die entsprechenden Organisationen weitergegeben. Eine dieser Organisationen ist Bazungu. Diese macht sich für Augenlicht für Uganda stark. Die Organisation arbeitet gemeinsam mit Ärzten und Optikern zusammen. Bazungu ist dabei nicht nur um Sach- und Geldspenden bemüht, sondern auch um entsprechende Ausbildung vor Ort. Auch Reindl unterstützt die Aktion und lädt deshalb ein, alte Brillen zu spenden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.