07.06.2017, 14:55 Uhr

Reisebüro World of Travel ist insolvent

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)
ASTEN, ST. VALENTIN. Das Landesgericht St. Pölten hat über das Vermögen der World of Travel Reisebüro GmbH ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Die Passiva betragen laut Kreditschutzverband 1870‎ rund 3,2 Millionen. Von der Insolvenz sind 46 Dienstnehmer und 37 Gläubiger betroffen. Laut Auskunft der Schuldnerin sind die Insolvenzursachen auf die hohen Investitionskosten im Zusammenhang mit der Erweiterung des Geschäftsbetriebes und der Erschließung neuer Geschäftsfelder, die nicht im Kernbereich der Schuldnerin lagen, zurückzuführen. Weiters waren massive Umsatzeinbußen aufgrund der politischen Lage in der Türkei sowie Terroranschlägen in beliebten europäischen und außereuropäischen Reisedestinationen, insbesondere Ägypten, zu verzeichnen.
Die Fortführung des Unternehmens wird angestrebt Die Schuldnerfirma bietet allen unbesicherten Insolvenzgläubigern eine Sanierungsplanquote von 20 Prozent, zahlbar zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes, an. Das Reisebüro hat Filialen in St. Valentin und Asten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.