Startschuss für Viola Park

Stolz präsentierte Markus Kraetschmar vom FK Austria das Projekt Viola Park.
  • Stolz präsentierte Markus Kraetschmar vom FK Austria das Projekt Viola Park.
  • hochgeladen von Karl Pufler

(kp). Zwischen der Generali Arena und der Laaerberg Straße soll in den nächsten Jahren ein richtiger Stadtteil entstehen. Auf 210.000 Quadratmetern sind eine Ballsportakademie, 800 Wohnungen, Nahversorger, Büros und eine Art Hotel geplant. Erwünschter Baubeginn: 2014/15.

Angst vor Verkehrshölle
Bei der Planung des Gebiets waren Vertreter der Kleingartenvereine Wilhelmshöhe und Fischeralm sowie Anrainer der Theodor-Sickel-Gasse mit einbezogen. Diese befürchteten eine zukünftige Verkehrshölle. Auch FP-Bezirksvize Mrkvikca warnt: "Der Viola Park darf kein zweites Monte Laa werden."

Autofreie Siedlung
Markus Kraetschmar von der FK Austria gibt Entwarnung: "Die Fischhofgasse wird zur verkehrsberuhigten Zone", versichert er. Nur Anrainer und Einsatzfahrzeuge dürften in die Sackgasse einfahren.
Die restliche Siedlung werde autofrei geplant. Nur eine Zufahrt zu einer Parkgarage wird von der Laaerberg Straße möglich sein. Rund 1.200 Stellplätze stünden dann zur Verfügung.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

6 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.