10.12.2017, 21:45 Uhr

Rezept Wraps

Heute sagt man Wraps, früher einfach Palatschinken dazu. Wie auch immer, es gibt nichts Einfacheres, es sieht trotzdem spektakulär auf der Servierplatte aus.
Ich backe einige feste, nicht zu dünne Palatschinken.
Ich richte her, womit ich sie füllen möchte: rote Paradeisercreme, weißer Leichtkäse, grüne Petersilie, gekochte Spinatblätter, rote Rohschinken-Scheiben, gelber Liptauer usw.
Ich belege die erste Palatschinke, rolle sie fest auf und schneide sie gleich in ca. 2 cm lange Stücke. Diese stelle ich auf die Servierplatte, mit dem bunten Querschnitt nach oben. So verfahre ich, bis die Servierplatte voll ist, und schon kann es losgehen, Mahlzeit!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.