Erfolgsmodell aus Ossiach macht in Japan "Schule"

Eine Woche lang wehte in Ossiach die japanische Flagge. Forstleute aus Japan holten sich Forstwissen aus erster Hand
  • Eine Woche lang wehte in Ossiach die japanische Flagge. Forstleute aus Japan holten sich Forstwissen aus erster Hand
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

OSSIACH (fri). Eine Woche lang wurde an der Forstlichen Ausbildungsstätte Ossiach für Japanische Forstleute wiederum ein Schwerpunktkurs zu den Themen Waldbewirtschaftung, Holzerntetechnik und Biomassestrategie abgehalten. Elf Kolleginnen und Kollegen – vorwiegend aus Zentraljapan – möchten das Erfolgsmodell der Österreichischen Wertschöpfungskette „Wald und Holz“ kennen lernen und das Know-how mit nach Hause nehmen.

Viele Ressourcen

"Japan ist reich gesegnet mit Waldressource", weiß der Leiter der Forstlichen Ausbildungsstätte Ossiach, Johann Zöscher. "Mehr als 70 Prozent der Landesfläche sind mit Wald bedeckt. Aufgrund schwieriger Topographie und vieler sensibler Waldbereiche fehlt es aber am Wissen um die richtigen Erntetechniken, an der forstlichen Erschließung und an den nötigen Fertigkeiten zur Mobilisierung des Rohstoffes Holz."

Austausch mit Experten

Ziel der Veranstaltung war es, eine Netzwerkmöglichkeit für Österreichische Firmenvertreter des Forst- und Holzsektors zu organisieren.
"Der Sektor der forstlichen Forschung ist in Japan relativ gut etabliert, viele japanische Wissenschaftler sind weltweit in Netzwerke eingebunden. Was im fernöstlichen Inselstaat allerdings fehlt, sind Ausbildungskonzepte für die Waldarbeiter und qualifizierten Forstfacharbeiter."
Dementsprechend groß war das Interesse an Ausbildungsmodellen in allen Qualifikationsstufen. Speziell die praktische Umsetzung des Unterrichtsbetriebes im Wald wurde schriftlich und fotografisch bestens dokumentiert.
In Kooperation mit der Außenhandelsstelle Tokio wird kontinuierlich versucht, österreichisches Know-how und österreichische Technologie in Japan zu etablieren – mit großem Erfolg!

Nachfrage steigt

Auch für das nächste Jahr wurde bereits großes Interesse bekundet. Viele der japanischen Kollegen bekräftigten ihren Willen zur Motivation ihrer Kollegenschaft an derartigen Veranstaltungen in Ossiach teilzunehmen. Die japanische Flagge wehte in Ossiach eine Woche lang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen