Feldkirchen: Billiger Parken in der Innenstadt - mit UMFRAGE

StR Herwig Röttl (li.) und StR Herwig Tiffner sind überzeugt, dass das neue Park-Modell für alle Beteiligten von Vorteil ist
3Bilder
  • StR Herwig Röttl (li.) und StR Herwig Tiffner sind überzeugt, dass das neue Park-Modell für alle Beteiligten von Vorteil ist
  • Foto: Friessnegg
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

FELDKIRCHEN (fri). Eine Veränderung in der Feldkirchner Parkverordnung – und zwar im positiven Sinn – steht den Verkehrsteilnehmern bevor. Ein Antrag soll bei der nächsten Gemeinderatssitzung eingebracht werden. "Auf der Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung wird es den Punkt Änderung der Parkverordnung geben", so der zuständige Verkehrsreferent StR Herwig Röttl (SPÖ).

Zeichen setzen

"Konkret heißt das, dass man auf allen Parkflächen in Feldkirchen, die als gebührenpflichtig ausgewiesen sind, nun für einen Betrag von 50 Cent zwei Stunden parken kann." Davon betroffen seien sowohl Parkflächen in der Feldkirchner Innenstadt als auch in der 10.-Oktober Straße oder in einigen angrenzenden Straßenzügen. "Wir wollen damit ein Zeichen setzen und zeigen, dass bei uns in Feldkirchen alle herzlich willkommen sind."

Gewinn für alle

Er sowie auch StR Herwig Tiffner (FPÖ) sind davon überzeugt, dass dies die absolut richtige Entscheidung ist. "Man hat gesehen, dass sich auch andere Städte Modelle überlegt haben, viele davon sind gescheitert", so Röttl und Tiffner. "Man sollte es den Menschen nicht allzu schwer machen einen günstigen Parkplatz in der Innenstadt zu finden. Alle Wirtschaftstreibenden können davon profitieren." Für jede Verbesserung kann sich auch der Feldkirchner Bürgermeister Martin Treffner (ÖVP) erwärmen: "Was für die Wirtschaft gut ist, wird natürlich unterstützt, denn wir wollen die Frequenz in der Stadt steigern. Ich selbst wäre ohnehin dafür die gratis Parkdauer auf eine Stunde auszuweiten."

Klares Modell

Das neue Modell sei, betonen die Stadträte, transparent und ganz klar. "Kurze Ladetätigkeit – 10 bis 24 Minuten – ist ohnehin kostenfrei. Dann wird für weitere zwei Stunden ein Betrag von 50 Cent fällig. In dieser Zeit kann man völlig stressfrei shoppen, einen Kaffee trinken oder andere Feldkirchner Angebote nutzen."
In Kraft treten sollte die Änderung nach der nächsten Gemeinderatssitzung. Danach wird die Entwicklung über ein Jahr beobachtet, ehe es eine neuerliche Evaluierung geben soll. "Wir werden in dieser Zeit die Veränderungen beobachten und auch die Reaktionen der Geschäftsleute einholen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen