pinpoll

Beiträge zum Thema pinpoll

Mit 26. September startet im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld das Gemeinschaftsprojekt "FABO" (Familie als Bonus).
1

Hartberg-Fürstenfeld
Workshops bringen wissbegierigen Familien jetzt bis zu 200 Euro

Familie als Bonus: Neues Bildungsangebot bringt werdenden Eltern sowie Mütter und Väter von Kindern von 0 – 3 Jahren des Bezirks wertvolle Informationen und einen 200 Euro-Bonus. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Ein neues Bildungsangebot startet mit 26. September im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. „FABO – Familie als Bonus“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bezirkshauptmannschaft, Sozialhilfeverband, der ARGE Flexible Hilfen und den Gemeinden des Bezirk und richtet sich an werdende Eltern und Eltern von...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Heinrich Wicke, Leon, seine Mama Raffaela und Freundin Martina kämpfen gegen Mobbing in der Schule.

Nach Mobbing
Polizei will das Jugendamt einschalten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Gloggnitzer Mittelschule soll der zwölfjährige Leon von einem Mitschüler bedroht worden sein (mehr dazu hier). Die Polizei will das Jugendamt hinzu ziehen. Die Zeit in der Gloggnitzer Mittelschule läuft für den heute zwölfjährigen Gloggnitzer Leon nicht gerade optimal. Im Vorjahr wurde er verprügelt und heuer zu Schulbeginn wurde er angefeindet und bekam Sachen wie "du gehörst eigentlich umgebracht" zu hören. Inzwischen befragte die Polizei die betroffenen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Kanzler-Bitte: Bevölkerung ist gespalten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Appell von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), die Sozialkontakte zu reduzieren, kommt bei der Bevölkerung im Bezirk sehr unterschiedlich an.  Während 44,15 Prozent in der Bezirksblätter-Abstimmung die Kanzler-Haltung als "grundvernünftig" beurteilen, sehen weitere 44,15 Prozent diesen Schritt als völlig unnötig. 11,7 Prozent der Abstimmenden sind unentschlossen und finden das Kanzler-Gebot weder sinnvoll noch unsinnig.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
4

Hirschwang
MM Karton: Firme dementiert Abwanderungspläne

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Weil die Produktion mit der Kartonmaschine eingestellt wird, streicht Mayr-Melnhof in Hirschwang/Rax zwischen 130 und 150 Jobs. Das AMS rechnet diese Tage mit detaillierteren Informationen. In der Belegschaft bangt man um Existenz.   Außerdem: Stimmen Sie ab: Was halten Sie von dem Schritt von Mayr-Melnhof? (ts/w_scherzer). 15 Prozent der Betroffenen sollen die Möglichkeit bekommen im Unternehmen umzusatteln. Wann die Schließung vollzogen wird, sei noch...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Jugendliche auf Spielplätzen: Manche Gemeinden haben damit keine Freude, aber ein Betretungsverbot ist in der Realität wahrscheinlich kaum durchsetzbar.

Betretungsverbot sinnvoll?
Drastische Maßnahmen an Waldviertler Spielplätzen (+ Umfrage)

Während man in Gmünd drastische Maßnahmen ergreift, kommt ein Betretungsverbot auf Spielplätzen in Waidhofen nicht in Frage. Aber: Ein Alkohol- und Rauchverbot wurde erlassen. WAIDHOFEN/GMÜND. Lärm, Müll und dann auch noch frech: Weil Jugendliche zu laut feierten, griff man im Waldviertel jetzt zu drastischen Maßnahmen: Personen ab 14 Jahren ist ab sofort das Betreten des Spielplatzes in Gmünd-Neustadt untersagt. Nach Beschwerden von Anrainern über Verstöße des Rauch- und Alkoholkonsums wird...

  • Waidhofen/Thaya
  • Leonie-Sophia Noé-Nordberg
TSV Hartberg Präsidentin Brigitte Annerl freut sich auf das "Abenteuer Europa"
2

Mit Umfrage
Hartberg muss nach Polen

HARTBERG. Der Gegner des TSV Prolactal Hartberg in der 2. Runde der Europa League Qualifikation steht fest. Die Oststeirer treffen auswärts auf den polnischen Erstligisten Piast Gliwice. Spieltermin ist Donnerstag, der 17. September 2020. Ganz unglücklich ist man mit dem Los nicht, weil man nach Gliwice (früher Gleiwitz) eine nicht allzu weite Anreise hat. Die oberschlesische Großstadt hat nicht ganz 200.000 Einwohner, ist etwa 500 Kilometer von Hartberg entfernt und  über Wien, Brünn und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Josef Summerer
„Die Draufgänger“ werden am Freitag, 11. September, um 20 Uhr das 51. Hartberger Oktoberfest eröffnen.
1

51. Hartberger Oktoberfest
„Marie“ kommt zum Oktoberfest

Das 51. Hartberger Oktoberfest steht unter dem Motto „Tradition mit Abstand“. Vor wenigen Tagen ist die Entscheidung gefallen: das 51. Hartberger Oktoberfest wird stattfinden. „Unter dem Motto ‚Tradition mit Abstand‘ möchte ich allen Festbesuchern trotz oder gerade wegen der Coronapandemie beste Unterhaltung und ein tolles Musikprogramm bei freiem Eintritt bieten“, so Veranstalter Markus Pfeifer. Die besten Plätze sichern Das Fest findet an den vier Wochenenden von 11. September bis 3....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
1

Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig mit Abstimmung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nachrichten aus dem Bezirk knapp zusammengefasst. Hundefreilaufzone Thema NEUNKIRCHEN.  Im Stadtpark Neunkirchen wurden 128 Unterschriften für eine Hundefreilaufzone an Bürgermeister Osterbauer und Vizebürgermeister Gansterer übergeben. Wo die Zone hinkommen könnte, ist noch offen.  Beteilige dich an der Abstimmung zum Thema: Check mit Virologen MÖNICHKIRCHEN. Ein Virologe überprüfte die Corona-Sicherheitsmaßnahmen der Erlebnisalm Mönichkirchen. Fazit:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Audi e-tron: Endlich ein Elektroauto für Erwachsene, die gerne auch einmal Spaß haben.
Video 3

Autotest Audi e-tron
So macht elektrisch fahren Spaß

Elektroauto im Test: Können wir bitte endlich aufhören nur über Reichweite zu reden? Das wäre wunderbar! WAIDHOFEN. Als wir vor einem Jahr den e-Golf getestet haben, war unser Fazit noch: "Elektroautos sind in der Alltagstauglichkeit angekommen. Dennoch würden wir noch ein bisschen warten, bevor wir uns einen E-Flitzer zulegen." Doch ist dieser Zeitpunkt für den Umstieg endlich gekommen? Sind Elektroautos mittlerweile eine echte Alternative zu den herkömmlichen Verbrennern? Und wo müssen wir...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
12 1

Ternitz
Nach Vergewaltigung: Boxer trainieren Frauen (mit Umfrage)

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nachdem eine Frau in einem Waldstück Opfer von drei Sex-Tätern wurde, bieten die Ternitzer Boxer ihre Hilfe an. Eine Frau gab bei der Polizei an, beim Joggen in einem Waldstück zwischen Ternitz und Neunkirchen von drei Männern vergewaltigt worden zu sein (mehr dazu hier). Seither läuft einerseits die Suche nach den drei Tätern mit südländischem Äußeren und nach Zwei Zeugen – ein Pärchen mit Hund. Dieses Paar hat sich bislang leider nicht bei der Polizei gemeldet, wie...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Eventbranche mit 1500 verzweifelten Mitarbeitern steht wegen der Corona-Pandemie und dem damit einhergehenden Berufsverbot vor der sicheren Pleite.
3

Verzweifelter Hilferuf
Österreichs Eventbranche kämpft ums Überleben

"Unsere Eventbranche STIRBT! Regierungshilfe JETZT!" steht auf großen Lettern an Plakaten, ein verzweifelter Hilferuf der österreichischen Eventbranche, die sich von der Regierung im Stich gelassen sieht und vor dem Aus steht. Nach über 4 Monaten ohne Einnahmen plakatiert nun die Veranstaltungsbranche ihren verzweifelten Hilferuf in ganz Österreich.  ÖSTERREICH. Die Plakataktion (derzeit 3000 Plakate in Wien, Tirol und Vorarlberg) soll retten, was zu retten ist: Die Eventbranche mit 1500...

  • Anna Richter-Trummer
Mehr als jeder zweite Österreicher (56%) empfindet den Zeitpunkt der Lockerung der Corona-Maßnahmen als zu früh und hätte für ein längeres Beibehalten plädiert.

Umfrage zeigt Spaltung in Bevölkerung
Österreicher finden, Corona-Lockerungen kamen zu früh

Österreicher sind gespalten, was die Rücknahme der Corona-Maßnahmen  Ende April und Anfang Mai betrifft. Mehr als die Hälfte hierzulande denkt, dass die Lockerungen zu früh kamen.  In Anbetracht der stetig steigenden Zahl an Neuinfektionen ein interessantes Bild, das das Institut marktagent bei Befragung der Bevölkerung nun ermitteln konnte. ÖSTERREICH. Das Institut marktagent untersuchte, wie die Österreicher die Corona-Situation wahrnehmen und wie optimistisch sie in die Zukunft blicken....

  • Anna Richter-Trummer
Binnen 24 Stunden wurden 173 Neuninfektionen gemessen, das ist der höchste Anstieg seit  dem Lock-Down im April.
5

Alarmierende Zahlen für Österreich
173 Corona-Neuinfektionen bringen höchsten Anstieg seit April

Wenig erfreulich sind die aktuelle Zahl an Corona-Neuinfektionen, die das Ministerium meldet: Binnen 24 Stunden wurden 173 Neuninfektionen gemessen, das ist der höchste Anstieg seit  dem Lock-Down im April. Den größten Anstieg gab es in Wien, Kärnten wies als einziges Bundesland keine Neuinfektionen aus. Einigung gab's seitens der Sozialpartner für ein neues Kurzarbeitszeitmodell: Es bringt die Weiterbildungspflicht für Mitarbeiter sowie die Erhöhung der Mindestarbeitszeit auf 30...

  • Anna Richter-Trummer
Die Nachtgastronomie muss auch nach fünf Monaten Stillstand  geschlossen halten: Ursprünglich war ab 1. August die Öffnung für maximal 60 Prozent der zugelassenen Personen und maximal 200 Personen und die Verlängerung der Sperrstunde von 1.00 auf 4.00 Uhr in Aussicht gestellt worden. Doch die Zahl der Neuinfektionen macht die Hoffnung zunichte.
1

Die Nacht ist tot
Pleitewelle im Winter: Österreichs Clubszene stirbt

Statt fette Beats gibt's fette Pleite: Knapp ein halbes Jahr schon sind die Partytore zu, alle Mitarbeiter gekündigt oder in Kurzarbeit. Österreichs Nachtclubs und Tanzlokale werden ob steigender Corona-Neuinfektionen auch weiterhin nicht öffnen dürfen. Die Konsequenz: Ende des Jahres wird es diverse Partylokale und Clubs, Bars, Beisl, Tanzlokale, Technokeller, Discos und Underground-Schuppen nicht mehr geben. Dafür mehrere Hunderttausend neue Arbeitslose.  ÖSTERREICH. Hier stirbt ein Stück...

  • Anna Richter-Trummer
Gottesdienstbesucher sind verpflichtet, beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

"Der Leib Christi" entfällt
Nach Neuinfektionen in Kirche: Wie Corona ab Freitag die heilige Messe verändert

Ab Freitag gilt Maskenpflicht auch in sämtlichen Gotteshäusern in Österreich. Nachdem es zuletzt auch in Kirchen zu zahlreichen Corona-Neuinfektionen gekommen ist, hat die Erzdiözese Wien nun Maßnahmen festgelegt, um weitere Clusterbildungen  zu vermeiden. So entfällt unter anderem der liturgische Dialog „Der Leib Christi – Amen“ vor der Kommunionspendung. ÖSTERREICH. Ab Freitag, den 24. Juli gelten in Absprache mit den staatlichen Stellen neue  Maßnahmen zur Eindämmung des Virus in den...

  • Anna Richter-Trummer
Binnen 24 Stunden sind in Österreich 170 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden - so viele wie schon lange nicht mehr und fast 70 mehr als am Vortag mit 102.
1 4

Höchster Wert seit 11. April
170 Corona-Neuinfektionen in Österreich binnen 24 Stunden

Es ist die höchste Zahl an Neuinfektionen seit dem 11. April: Binnen 24 Stunden sind laut der aktuellen Zahlen des Bundesministeriums in Österreich 170 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Das sind knapp 70 mehr als am Vortag, an dem man seit langem wieder dreistellig zählte, konkret 102 Neuinfektionen. Die meisten davon entfallen auf Wien (63 Neuerkrankte), auf Platz zwei kommt Oberösterreich mit 50 Neuinfektionen, gefolgt von Salzburg mit 21 Neuinfektionen. Aktuell  müssen...

  • Anna Richter-Trummer
Für die Jahre 2022 bis 2024 werden  laut IHS Wirtschafts-Zuwächse von 2,3, 1,8 und 1,6 Prozent erwartet.
3

Erst 2022 wieder Wachstum
Hohe Arbeitslosigkeit bleibt, Wirtschaft erholt sich nur langsam

Das Institut für Höhere Studien (IHS) gab nun eine neue Mittelfristprognose für Österreichs Öknonomie bekannt: Demnach würde sich die heimische Wirtschaft zwar erholen, doch die hohe Arbeitslosigkeit wird bleiben. Erst 2022 könnte Österreich laut IHS wieder zu einem soliden Wachstum zurückkehren. ÖSTERREICH. Die gute Nachricht vorweg: Für die Jahre 2022 bis 2024 werden Wirtschafts-Zuwächse von 2,3, 1,8 und 1,6 Prozent erwartet. Und nun die weniger gute: Die Arbeitslosenrate wird sich nach...

  • Anna Richter-Trummer
Michael Diewald bei seinem Eier- und Milchautomaten in Raach.
2

Raach am Hochgebirge
Landwirte blickten auf 860 Metern Seehöhe in die Zukunft

BEZIRK NEUNKIRCHEN.  Wer heute als Landwirt sein täglich Brot verdienen will hat's schwer. Bei den "Erntegesprächen" wurden die neuen Herausforderungen diskutiert. Inklusive Online-Umfrage. In Raach am Hochgebirge kamen die Landwirte aus dem Raum Gloggnitz für das erste von gut einem Dutzend "Erntegesprächen" im Bezirk zusammen. Schwerpunkt hier ist Grünland, Klimaveränderung und Futtersituation Schwerpunkt. Wie sieht's da aus? "Die Erträge sind weniger geworden. Der erste Schnitt...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Hunde zwicken Weidetiere in die Hinterläufe, Touristen setzten ihre Kinder auf Kälber, um das perfekte Urlaubsfoto zu posten: Almbauern ärgern sich über mangelnden Rücksicht der boomenden Almurlauber, und das oft zu Recht.
1 1 2

Ministerium lädt zu Gipfel
Jetzt kommen neue Verhaltensregeln für die Almen

Zehnmal so viele Wanderer marschieren aktuell auf Österreichs Almen umher, und das oft zum allerersten Mal und ohne Kenntnis von Tier und Umwelt. Zahlreiche verhalten sich vorbildlich, doch anderen gefährden durch ihr Verhalten sich und andere. Zum Leidwesen der Bauern und deren Vieh. Neue Verhaltensregeln sollen das jetzt ändern. Das Ministerium lädt zum Gipfel. ÖSTERREICH. Hunde zwicken Weidetiere in die Hinterläufe, fletschen die Zähen und jagen ohne Leine das Almvieh zum Gaudium der...

  • Anna Richter-Trummer
Sowas gibt es nur im Waldviertel. Wenn Sie unsere Tipps befolgen, wird ihr Urlaub im Waldviertel sogar noch entspannter. Versprochen.
1 8

Überleben im Waldviertel
Darum ist Urlaub im Waldviertel geiler

Radfahren, Wandern, Paddeln, Genießen: Das schönste Viertel der Welt ist dank Urlaub in Österreich noch geiler. Aber wie immer müssen Sie einige Punkte beachten, wenn Sie bei uns im Norden überleben wollen. WALDVIERTEL. Der Außenminister hat kurzerhand alle Länder außer Österreich als unsicher erklärt. Seit Wochen läuft diese total sympathische Österreich-Werbung mit den extrem blonden und sehr blauäugigen Gästen. Kurz: Urlaub in Österreich ist geil. Was noch viel geiler ist, ist ein Urlaub...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Gemeinsam mit Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, ÖGB und Industriellenvereinigung kam das Ministerium  von Christine Aschbacher (Foto) zu dem Ergebnis, dass sich ein Arbeitnehmer in der Regel nicht sorgen müsse, nicht bezahlt zu werden, wenn er im Ausland Urlaub macht, sich an die dortigen Coronavirus-Auflagen hält und dann an Covid-19 erkrankt.

Entgeltverlust oder Kündigung?
Welche Konsequenzen eine Covid-Ansteckung im Urlaub tatsächlich hat

Im Zuge eines Treffens von Arbeitsministerium und Sozialpartnern wurde die Rechtslage nun konkretisiert: Keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen, wie etwa den Verlust des Entgelts oder gar eine Kündigung, darf ein Urlaub im In- oder Ausland haben, in dem man sich mit dem Corona-Virus infiziert. Das stellt nun Arbeitsministerin Christine Aschbacher fest. Vorausgesetzt: Man hält sich an die landesüblichen Regeln, es besteht keine Reisewarnstufe fünf oder sechs und man verhält sich nicht "grob...

  • Anna Richter-Trummer
Die Regierung wird heute das Ende der Maskenpflicht beim Wirt verkünden.
2

Großveranstaltungen ab September
Jetzt fällt die Maskenpflicht auch in der Gastro

Rechtzeitig zur Urlaubssaison heißt es bald ganz "oben ohne", zumindest in der Gastro: Denn mit dem 1. Juli  müssen Kellner in Gaststätten keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen.  Das gilt auch für Hotels. ÖSTERREICH. Lockerungen im Sport, bei Veranstaltungen und vor allem in der Gastro:  Ab Anfang Juli müssen in Cafés, Restaurants und Bars aber auch in Hotels sowohl die Gäste als auch die Mitarbeiter keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das berichtet Ö1 im Morgenjournal. Auch der Schulbetrieb...

  • Anna Richter-Trummer
„Vielleicht wird man schon Ende des Monats so weit sein, um einen neuen Schritt zu setzen“, so Außenminister Schallenberg beim Treffen mit seinem Amtskollegen in Slowenien.

Nach Außenministertreffen
Schallenberg hofft auf volle Reisefreiheit

Österreichs Außenminister hofft auf die rasche Aufhebung von allen Reisebeschränkungen. Das sagte ÖVP-Minister Alexander Schallenberg nach seinem Besuch seines Amtskollegen in Slowenien. Konkret hoffe er, dass die letzten Coronavirus-Einschränkungen für den Rest der EU-Länder rasch aufgehoben werden können. ÖSTERREICH. „Vielleicht wird man schon Ende des Monats so weit sein, um einen neuen Schritt zu setzen“, sagte Schallenberg am Montag in Ljubljana. Bei Drittstaaten wolle Österreich...

  • Anna Richter-Trummer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.