19.10.2016, 10:40 Uhr

72 Stunden lang Gutes tun

Michael Kröndl, Gerhard Simonitti, Martina Bacher, Richard Schwarz, Martin Rainer, vorne: Matthias Obertautsch, Peter Artl (Foto: KK)

Bei Sechs Projekten in Feldkirchen zeigen junge Menschen, dass sie soziales Engagement ernst nehmen.

FELDKIRCHEN (fri). Bereits zum achten Mal läuft ab heute Österreichs größte Jugendsozialaktion, organisiert von der Katholischen Jugend Österreich in Zusammenarbeit mit youngCaritas und Hitradio Ö3. Bis 22. Oktober 2016 werden bis zu 5.000 Jugendliche mit ihren Stärken, Ideen und ihrem Engagement zeigen, dass es möglich ist, Gutes zu tun – und das 72 Stunden lang in 400 Einzelprojekten österreichweit.


Fair & nachhaltig

"Von den 25 Kärntner Projekten kommen sechs Projekte aus Feldkirchen. So setzen sich zum Beispiel Schülerinnen und Schüler im Feldkirchner Weltladen mit dem Thema Nachhaltigkeit und dem Handel mit fairen Produkten auseinander", verrät Jugendzentrumsleiter Richard Schwarz. "Sie werden aktiv im Weltladen mitarbeiten und eine Gutscheinaktion initiieren."
„Vielfalt leben“ werden auch die Teilnehmer in drei Projekten im Feldkirchner Diakoniewerk Waiern. Die Jugendlichen organisieren und erarbeiten gemeinsam mit Bewohnern der Altenwohn- und Pflegeheime in Waiern ein Theaterstück und weiters wird auch für und mit weiteren Bewohnern der Altenwohn- und Pflegeheime eine Modenschau organisiert und durchgeführt.

Aufeinander zugehen

Eine dritte Gruppe wird mit beeinträchtigten Mitarbeitern ein Gehege bauen und eine Einweihungsfeier mit Streichelzoo usw. organisieren.
„Schalt dich ein!", lautet der Slogan der größten Jugendaktion Österreichs und 72 Stunden ohne Kompromiss bietet einen perfekten Rahmen für ein gemeinsames und gutes Miteinander. "Nirgendwo anders können Jugendliche Toleranz und Akzeptanz gegenüber Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen, besser zeigen. Die 72 Stunden bieten allen Beteiligten die wunderbare Chance aufeinander zuzugehen“, meint Peter Artl, Projektreferent und Gesamtkoordinator der Katholischen Jugend Kärnten.


Sechs Projekte für die Tiebelstadt

In ganz Kärnten gibt es 25 Projekte, die umgesetzt werden. Sechs davon in Feldkirchen:
Weltladen: Jugendliche arbeiten im Weltladen mit
Arche"-Team: Jugendliche richten das Jugendzentrum für die Eröffnung ein, und sanieren den Beachvolleyballplatz usw.
Diakonie: Drei Projekte in der Diakonie Waiern

Am Samstag , 22. Oktober startet im neuen Pfarrzentrum und Jugendzentrum "Arche" ab 14 Uhr das große Abschluss- und Dankesfest. Dazu sind alle Jugendlichen und Betreuer aus Kärnten eingeladen.
Um 13 Uhr findet die offizielle Eröffnung und Übergabe des Jugendzentrums "Arche" statt. Vertreter aus Verwaltung, Politik und Arche-Gründer und ehemalige Haupt- und Ehrenamtliche sind zu dieser Eröffnung und 15-Jahr-Jubiläum eingeladen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.